14.05.12 13:20 Uhr
 20.133
 

Neuss: Hartes Urteil - Richter schickt 15-Jährigen fast fünf Jahre in den Knast

In Neuss wurden jetzt die Urteile gegen mehrere Mitglieder einer Jugendbande gefällt. Und diese fielen überraschend hart aus. So muss ein 15-Jähriger für vier Jahre und zehn Monate hinter Gitter, ein weiterer 15-Jähriger für drei Jahre und zehn Monate.

Eine ganze Reihe Komplizen, von denen keiner älter als 20 Jahre ist, müssen jeweils zwischen 28 und 34 Monaten ins Gefängnis.

Die Gruppe, die sich "Chiko-Gang" nannte, hatten mehrere schwere Straftaten begangen. So wurden unter anderem zwei Ehepaare Zuhause überfallen und ausgeraubt sowie mehrere Supermärkte überfallen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Urteil, Jugendliche, Überfall, Richter, Bande, Neuss
Quelle: www.express.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Tirol/Österreich: Flüchtlinge sterben im Güterzug
Freiburg: Fall der getöteten Studentin - Vermutlich Tatverdächtiger gefasst
Freising: Asylbewerber bedroht Personal und geht auf Polizisten los

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

42 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.05.2012 13:20 Uhr von spencinator78
 
+59 | -7
 
ANZEIGEN
Auch einfach mal auf die Quelle klicken. Vieles wird dort zwar kaum noch jemanden überraschen, jedoch ist diese noch um einiges umfangreicher.
Kommentar ansehen
14.05.2012 13:25 Uhr von Hexenmeisterchen
 
+348 | -14
 
ANZEIGEN
Endlich mal ein Richter mit Eiern. Danke!

Ps. mit ein wenig Glück werden im Bau aus den Chikos Chikas... :-))

[ nachträglich editiert von Hexenmeisterchen ]
Kommentar ansehen
14.05.2012 13:50 Uhr von Alice_undergrounD
 
+71 | -8
 
ANZEIGEN
organisierte bandenkriminalität: wieso sollten 5 jahre für so was "hart" sein? das ist lächerlich!

war whh. aber bloss ein amtsgericht, und wie wir alle wissen ist ein strafprozess vorm amtsgericht nur zeitverschwendung uns steuergeldverschwendung, es wird sowieso ausnahmslos jedesmal vors landgericht gezogen...

[ nachträglich editiert von Alice_undergrounD ]
Kommentar ansehen
14.05.2012 13:50 Uhr von Seravan
 
+76 | -6
 
ANZEIGEN
10 Jahre hättens auch: getan.... aber nunja die Bengel kommen doch eh nach der hälfte wieder frei.....
Kommentar ansehen
14.05.2012 14:00 Uhr von iarutruk
 
+46 | -3
 
ANZEIGEN
Der freut sich vielleicht und ist dem Richter noch böse, da er ihm keine 10 Jahre aufgebrummt hat. Im Jugendstrafvollzug werden doch die armen Kinder immer mal wieder auf eine herrliche Ferieninsel verfrachtet. Aber da hat @Alice recht, die gehen in Berufung und dann sieht die Strafe ganz anders aus.
Kommentar ansehen
14.05.2012 14:19 Uhr von Roadrunner1971
 
+29 | -1
 
ANZEIGEN
RICHTIG: DAS Urteil finde ich richtig da sonst jeder der Meinung er kommt mit seinem Unsinn ohne Folgen davon.
Kommentar ansehen
14.05.2012 14:22 Uhr von Schwertträger
 
+19 | -57
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
14.05.2012 14:23 Uhr von Schwertträger
 
+21 | -4
 
ANZEIGEN
Richtig so! Das Urteil geht schon in Ordnung.
Nur wird ohne entsprechende psychologische Begleitung das Ganze nur wenig Wirkung zeigen und die Typen nach Haftverbüssung in die alte Schiene kommen. Die müssen psychologisch komplett umgepolt werden, sonst wird das nichts.
Kommentar ansehen
14.05.2012 14:30 Uhr von CurseD
 
+27 | -5
 
ANZEIGEN
Meiner bescheidenen Meinung nach sollte jedem genau eine Chance (aka. Sozialstunden o.ä.) gegeben werden - wer danach verkackt, sollte es dann aber richtig zu spüren bekommen.

Natürlich müssen die Sozialstunden auch schön hoch sein (150+), und für jede verpasste Sozialstunde 3 Tage einsitzen, das wärs doch. ;)
Kommentar ansehen
14.05.2012 14:37 Uhr von TeleMaster
 
+16 | -1
 
ANZEIGEN
Tjoar solche und ähnliche Urteile würde ich gerne öfter mal mitbekommen. Hoffentlich ist das keine Ausnahme und hoffentlich bleibt es auch dabei, dass die Verbrecher (nichts anderes sind sie, auch wenn sie noch keine Haare am Sack haben), die Zeit wirklich absitzen und etwas daraus lernen werden.
Kommentar ansehen
14.05.2012 15:02 Uhr von Alh
 
+26 | -5
 
ANZEIGEN
Viel zu milde! Wo ist dieses Urteil "hart"?
In keinster Art und Weise ist hier zuviel verhängt worden. Eher zuwenig betrachtet man die vielen Vergehen dieser Kulturbereicherer.
Super Satz:
"Auch den Hinweis auf die teilweise schwierigen familiären Verhältnisse nahm Cöllen nicht wesentlich strafmildernd: „Mag ein Werdegang noch so desaströs sein, zwischen Gut und Böse kann ein Mensch trotzdem unterscheiden.“
Diesen Satz sollten sich alle unsere 68-er Richter und unsere Gutmenschen merken!!!
Gerne können diese Individien auch in ihr Heimatland verschickt werden, dememsprechend, wenn vorhanden, die deutsche Staatsangehörigkeit entziehen, fertig.
Niemand hier braucht dieses Gesocks, welches sich nicht weiß zu benehmen und sich zu integrieren.
Kommentar ansehen
14.05.2012 15:28 Uhr von Bastelpeter
 
+4 | -9
 
ANZEIGEN
Im ersten Moment: dachte ich, die waeren wegen Raubkopien verknackt worden...
/Ironie off
Kommentar ansehen
14.05.2012 15:33 Uhr von Hexenmeisterchen
 
+18 | -3
 
ANZEIGEN
@Schwertträger: In der Tat überlegte ich, ob es die richtige Formulierung ist oder ob sich ggf. die holde Weiblichkeit dadurch in ihren Qualitäten beschränkt sehen mag. Ich kam zu dem Schluß, dass eine emanzipierte Frau durchaus mit dem geflügelten Wort umzugehen weiß.

Und auch einer Richterin hätte ich attestiert, Eier zu haben, da es sich hierbei eher um ein salopes Lob, als um einen machomäßigen Ausspruch handelt.
Kommentar ansehen
14.05.2012 15:46 Uhr von kloetenpony
 
+16 | -5
 
ANZEIGEN
Beide Beine brechen und: in Wald legen (und zwar in Ihrer richtigen Heimat) wäre noch besser gewesen - bringt mehr und spart eine Menge Geld.
Kommentar ansehen
14.05.2012 16:42 Uhr von DarkBluesky
 
+14 | -3
 
ANZEIGEN
War doch klar: Schlechte Kindheit, Hamifi C. (15) muss für 4 Jahre und 10 Monate hinter Gitter, Adnan B. (15) für 3 Jahre und 10 Monate. Das sagt doch alles aus. Chikos nach Hause mit ganzer Familie schicken würde wohl mehr bringen. Bei Wiederspruch Strafe auf Maximum von 15 Jahren wegen schwerer Körperverletzung ausdehen.
Kommentar ansehen
14.05.2012 17:05 Uhr von DoJo85
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Und das: ist auch richtig so!
Kommentar ansehen
14.05.2012 17:55 Uhr von Lucianus
 
+15 | -1
 
ANZEIGEN
Richter Cöllen, bekannt für seine strengen Urteile: Strenge Urteile .... so kann man das nennen.

Ich würde einfach sagen für seine sinnvollen, Gesetzes konformen, nicht Kultureingeschüchterten oder einfach richtigen Urteile.
Kommentar ansehen
14.05.2012 17:56 Uhr von ChaosTime2012
 
+1 | -21
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
14.05.2012 18:15 Uhr von Azureon
 
+9 | -3
 
ANZEIGEN
Hart? Das ist das mindeste. Wer zu dumm ist zu checken was richtig und falsch ist, hats nicht anders verdient.
Kommentar ansehen
14.05.2012 18:21 Uhr von FETTLORD
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
@ChaosTime2012: Wenn wir BootCamps hätten die so einem gesöcks gerecht würden, würde ich dir vollkommen zustimmen, allerdings bin ich voll dagegen das die 6 monate irgendwo den ganzen tag basteln und irgendwelche spiele spielen. Die kommen nicht innen knast weil sie mal ne packung kaugummis geklaut haben, von daher is das schon voll in ordnung. Außerdem wollen die sich die meisten doch eh nicht ändern, ob im bootcamp oder im knast! die werden den knast nicht nur einmal in ihrem leben sehen!
Kommentar ansehen
14.05.2012 18:25 Uhr von Lucianus
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
@Chaos: 1. Satzzeichen sind keine Rudeltiere.
2. Aus welchem Grund verdienen die Irgendwas? Weil ihe Kindheit "schlecht" war? Weil sie von den Kassierern oder alten Menschen die sie beraubt/geschlagen/angesprüht haben nicht respektiert wurden?
3. Dein Interesse an Rechtschreibung und Satzbau ist wohl nicht "genügend" hoch?

Wenn sie sich wirklich verbessern wollen, dann können sie das nachdem sie ihre Strafe für das was sie getan haben, abgesessen haben. Wenn sie das tun, was ich verdammt noch mal bezweifle, wünsche ich ihnen dann alles gute.
Kommentar ansehen
14.05.2012 18:31 Uhr von Drumming
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Wie gut: dass ich aus Neuss komme :)
Kommentar ansehen
14.05.2012 18:51 Uhr von MrMaXiMo
 
+6 | -7
 
ANZEIGEN
Wenn die erstmal wieder rauskommen dann werden wir erst wirklich Probleme mit diesen Halbstarken bekommen... Da haben die genug Zeit um zu trainieren und sich auszutauschen. Welche Zukunft bleibt denen denn noch wenn die schon mit 20 ein viertel ihres Lebens im Knast gesessen sind...

Ich will nicht ihre Taten relativieren, aber das ist ganz sicher nicht der richtige Weg...
Kommentar ansehen
14.05.2012 18:51 Uhr von General_Strike
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Hamifi und Adnan haben wohl Heimweh: Falls nicht, sollten sie sich schleunigst einbürgern lassen.
Kommentar ansehen
14.05.2012 19:14 Uhr von hide
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
Das sollte kein hartes Urteil sein, sondern sowas sollte ein absolut normales Urteil sein. Endlich mal ein Richter, der diesen Idioten zeigt, dass solche Aktionen auch mal Konsequenzen mit sich bringen. Danke!

Refresh |<-- <-   1-25/42   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Tirol/Österreich: Flüchtlinge sterben im Güterzug
Offene Stellen beim Bundeskriminalamt: Bewerber fallen bei Deutsch-Tests durch
"Pokémon Go" ist das beste Android-Spiel des Jahres


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?