14.05.12 11:38 Uhr
 797
 

Yahoo-Chef Scott Thompson tritt wegen gefälschtem Uniabschluss zurück

Offenbar wurde der Druck nun doch zu groß, denn der Yahoo-Chef Scott Thompson tritt zurück, nachdem entdeckt wurde, dass er seinen Lebenslauf frisiert hatte.

Thompson hatte fälschlicherweise angegeben, einen Universitätsabschluss in Informatik zu besitzen.

In einem Schreiben an die Mitarbeiter entschuldigte sich Thompson bereits: "Ich übernehme dafür die volle Verantwortung und möchte mich bei Euch entschuldigen."


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Chef, Yahoo, Uni, Studium, Abschluss, Informatik
Quelle: www.sueddeutsche.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Florida will Entschädigung: Donald Trumps Besuche kosten Millionen Dollar
Gründer der Immobilienfirma S&K wegen Untreue zu achteinhalb Jahren verurteilt
Preisabsprachen in Tübingen? Eisdielen erhöhen Preis auf 1,50 Euro pro Kugel

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.05.2012 11:49 Uhr von GangstaAlien
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
Und trozdem: hat er ein erfolgreiches Unternehmen, ohne Probleme, geleitet
Kommentar ansehen
14.05.2012 12:07 Uhr von tafkad
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@GangstaAlien: Das wird auch niemand bestreiten und in den USA ist der Schul/Studienabschluss auch eher zweitrangig. Das Problem war einfach nur das er gelogen hat und das mögen US Investoren absolut nicht, zumindest wenn es keine Lüge ist die Sie vorgeben.
Kommentar ansehen
14.05.2012 12:10 Uhr von derSchmu2.0
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Richtig so egal, wie erfolgreich er ist, im Rahmen der Gleichberechtigung/Chancengleichheit hat er andere mit "geschoentem" Lebenslauf ausgebootet....und ob das Unternehmen immer noch so erfolgreich ist....?
Kommentar ansehen
14.05.2012 15:05 Uhr von Verwirrung
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
schilddrüsenkrebs: auf golem.de steht, dass bei ihm schilddrüsenkrebs diagnostiziert worden ist. vllt spielt das bei seinem abgang auch ne rolle
Kommentar ansehen
14.05.2012 22:44 Uhr von 1234321
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Ich glaube, die Hälfte aller Manager, gehört dort oben nicht hin.

Früher wurden Banken überfallen, und heute fälscht man sich einfach Doktoren und Ingerneurs-Diplome.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hier singt der russische Präsident Putin einen 90er Jahre Hit
München: Betrüger erleichtern Rentnerin um 1,2 Millionen Euro
Florida will Entschädigung: Donald Trumps Besuche kosten Millionen Dollar


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?