14.05.12 07:02 Uhr
 1.964
 

Umfrage in Neuseeland: Kim Schmitz vertrauenswürdiger als der eigene Regierungschef

Wird der Megauploadgründer Kim Schmitz nun in Neuseeland sogar noch zu einer Art Volksheld? Das jedenfalls lässt eine Umfrage vermuten, welche die Tageszeitung "Sunday-Star Times" startete.

Denn laut dieser ist Schmitz mittlerweile beliebter als der eigene Regierungschef John Banks. Hintergrund dessen ist eine Wahlkampfspende über 50.000 Dollar, die Schmitz im Jahr 2010 der ACT Partei gemacht hat.

Der kann sich aber angeblich an nichts erinnern. Schmitz allerdings geht in die Offensive. Und genau das scheint den Menschen zu gefallen. So halten ihn rund 65 Prozent aller Leser für vertrauenswürdiger als den eigenen Regierungschef.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Umfrage, Neuseeland, Regierungschef, Kim Schmitz, Vetrauen
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neuseeland: Kim Schmitz darf an die USA ausgeliefert werden
Neuseeland: Kim Schmitz will fünf Prozent bei Wahl erreichen
Neuseeland: Kim Dotcom will mit "Mega" an die Börse

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.05.2012 08:23 Uhr von Sir_Waynealot
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@Wil: sicherlich nicht mehr als die 2 erfinder von Youtube!
Kommentar ansehen
14.05.2012 11:10 Uhr von Omnomnymous
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@Wil: Da Google Youtube aufgekauft hat, gehe ich davon aus, dass die Youtubejungs mit Abstand am meisten Cash gemacht haben. Verglichen mit Rapid & Kim / Megaupload..

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neuseeland: Kim Schmitz darf an die USA ausgeliefert werden
Neuseeland: Kim Schmitz will fünf Prozent bei Wahl erreichen
Neuseeland: Kim Dotcom will mit "Mega" an die Börse


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?