14.05.12 06:46 Uhr
 701
 

USA: Buchautorin wird für Schlampe gehalten, weil ihr Buch verwechselt wird

Buchautorin EL James veröffentlichte vor einer Weile "Fifty Shades of Grey", welches weltweit für Furore sorgt. Darin werden explizite Sexszenen beschrieben. Besonders bei Müttern ist das Buch beliebt, weswegen dieses Genre auch seit neuestem "Mommy Porn" genannt wird (ShortNews berichtete).

Die Buchautorin Susanne Jacoby Hale aus Florida in den USA beschwert sich nun jedoch, dass sie seit der Veröffentlichung des Buches für eine Schlampe gehalten wird. Sie hat ebenfalls ein Buch veröffentlicht, das "Shades of Grey" und somit fast genau wie das "Fifty Shades of Grey"-Buch heißt.

Aufgrund der Verwechslung sprechen sie Leute auf der Straße bezüglich des "Porno"-Buches an. Ihre 13-jährige Tochter kam in der Schule außerdem in Schwierigkeiten, nachdem sie das Buch ihrer Mutter mit in die Schule brachte und die Lehrer dachten, es handele sich um "Fifty Shades of Grey".


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Crushial
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: USA, Buch, Verwechslung, Schlampe, Bezeichnung
Quelle: www.dailymail.co.uk

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hagen: Ladendiebin klaut 156 Artikel innerhalb von drei Stunden
Französischer Botschafter wegen unislamischem Sitzen gerügt
London: Mann in Gorilla-Kostüm beendet Marathon-Strecke nach sechs Tagen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.05.2012 09:48 Uhr von Wollkopf
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Jeder kennt wohl dieses Buch, aber trotzdem soll die angebliche Autorin eine Schlampe sein..
Kommentar ansehen
14.05.2012 16:53 Uhr von iarutruk
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn man von solch einem Buch, das über das Sexleben berichtet, den Titel fast buchstäblich abkupfert, der muss sich auch nicht wundern wenn er auf das fremde und nicht auf das eingene Werk angesprochen wird. Das ist vergleichbar mit einem Doppelgänger.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Köln: Motorradfahrer mit Tempo 223 statt 70 geblitzt
Nordirak: 36 Jesiden vom IS befreit
Tecklenburg: Autofahrer schlief betrunken am Steuer ein - Polizisten weckten ihn


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?