13.05.12 17:19 Uhr
 1.815
 

Fußball/FC Bayern München: Nach Pokalniederlage fordert Mario Basler Reaktion des Vereins

Nach dem verlorenen DFB-Pokalfinale des FC Bayern München gegen Borussia Dortmund, ShortNews hatte schon berichtet, hat der ehemalige Bayern-Profi Mario Basler eine Reaktion der Münchner gefordert.

"Man darf die Augen davor nicht verschließen, wenn man so eine Klatsche bekommen hat und sagen, dass man trotzdem die bessere Mannschaft war. Ich erwarte Samstag wirklich eine Reaktion auf das Pokalfinale", so Basler.

Darüber hinaus müsse der Rekordmeister reagieren und drei bis vier Positionen mit neuen Spielern besetzen. Um international mitspielen zu können, müsse man gerade offensiv "was machen", so Basler.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, FC Bayern München, Reaktion, Mario Basler
Quelle: www.sport1.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

FC Bayern München um drei Millionen Euro erpresst - "Besenstielräuber" gesteht
Bundesliga: Mainz gegen FC Bayern München heute live im Free-TV
Fußball: FC Bayern München vermeldet Rekordeinnahme von 626,8 Millionen Euro

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

14 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.05.2012 17:19 Uhr von Borgir
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Das stimmt allerdings. Der BVB spielt erfrischenden, schnellen und variablen Angriffsfußball fast schon ala Barcelona. Da kann Bayern trotz der zweifelsfreien individuell stärkeren Mannschaft nicht mithalten.
Kommentar ansehen
13.05.2012 17:25 Uhr von ZzaiH
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
in der offensive: sehe ich weniger in der qualität die schwäche sondern vielmehr in der strategischen abhängigkeit von robbery...wenn der gegner die beiden ausschaltet, dann wars dass...dabei wäre die qualität vorhanden die taktik umzustellen...

das gravierenste problem der münchener ist aber ihre abwehr...boateng ist mal kreisklasse, mal internationale klasse, man weiß nur nie wann...gustavo kann imo keine vernüftigen pass spielen, ein steter unsicherheitsfaktor...
badstuber und alaba sind gut aber beide sehr jung (und daher unerfahren)
daher müssen die bayern gerade in der defensive enorm nachlegen...konnte man gestern auch sehr gut sehen, 3 der 5 tore waren geschenke, das darf in solchen spielen auf solch einem niveau nicht passieren.
Kommentar ansehen
13.05.2012 17:33 Uhr von usambara
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
tja Kross & Müller als offensives Mittelfeld bzw. hängende Spitze kommen zusammen gerade mal auf 11 Bundesliga-Tore in der Saison.
Die beiden Außen Robben und Ribéry schossen da schon 24 Tore.
Und die Abwehr siehe Nationalmannschaft.

[ nachträglich editiert von usambara ]
Kommentar ansehen
13.05.2012 18:11 Uhr von Slaydom
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Bayern: braucht noch einen Offensiven Mittelfeld spieler von Weltformat, dann wäre man nciht nur auf Robbery angewiesen.
Kommentar ansehen
13.05.2012 18:16 Uhr von Jeyze
 
+11 | -1
 
ANZEIGEN
Bayen soll sich einfach auf´s Spiel konzentrieren und vorher nicht sone große Fresse haben, dann klappts auch ohne 50mio Spieler..

Wenn ich das schon wieder lese: Neue Spieler, aussortieren etc. Die Mannschaft hatte genug Klasse, um ins CL Finale einzuziehen.. Die Bayern sollten einfach mal an ihre Mentalität arbeiten, anstatt bei jedem Spiel davon auszugehen, dass sie die 3 Punkte/den Pokal sowieso schon im Sack haben...

[ nachträglich editiert von Jeyze ]
Kommentar ansehen
13.05.2012 18:45 Uhr von sicness66
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
Blaaa: Basler unser Experte. Genauso ein Dummschwätzer wie jeder andere auch. Komischerweise kommen diese Klugscheisser immer nach Bayern-Niederlagen aus den Löschern.
Kommentar ansehen
13.05.2012 19:46 Uhr von HansiHansenHans
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
was unverschämtheit @ jeyze: wieso gewinnt bayern nicht immer automatisch?
Kommentar ansehen
13.05.2012 19:48 Uhr von Alice_undergrounD
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
das problem: beim fc bayern ist, dass sie mit druck nicht umgehen können. da sind halt mal viele schönwetterfussballer drin, die zwar toll auftrumpfen können, wenn alles gut läuft, aber sobald sie in bedrängnis kommen geht nach vorne kaum mehr was und hinten sowieso nicht. und wenn sie dann mal unter druck ein tor schiessen müssen, fehlts an der chancenauswertung. wenn man von 5 hundertprozentigen eine macht ist das halt zu wenig...
deshalb hätten sie im pokalfinale von anfang ohne ambitionen mit der b-mannschaft antreten müssen, spätestens nächsten samstag interessiert der dfb pokal keine sau mehr, egal ob sie die cl gewinnen oder verlieren. aber jetzt haben sie dieses desaster im CL finale wieder im hinterkopf, "ohh jetz is es ned so gut gelaufen", kommen dadurch in bedrängnis und nichts wird mehr gehn...
Kommentar ansehen
13.05.2012 19:53 Uhr von Gorxas
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Der FC Bayern kann froh sein, dass sie gegen den FC Chelsea im CL-Finale antreten dürfen. Chelsea ist genau der Art von Gegner, dem die Bayern liegen. Chelsea trumpft mit einem wahren Abwehrbollwerk auf und das aktuelle Spiel der Bayern passt super dazu. Die Bayern spielen stets lange um die Abwehr herum mit einer Wahnsinnsgeduld! Gegen Teams mit einem sehr schnellen Taktikspiel sehen die Bayern stets schlecht aus.

Ich bin gespannt auf das CL-Finale! Es ist das Finale der Außenseiter, wobei die Bayern die Nase wohl gerade so vorn haben werden! Schon allein aus Trotzreaktion heraus.
Kommentar ansehen
13.05.2012 20:22 Uhr von Floppeflitz
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
11 88 0: Was will der Basler schon fordern...der ist veraltet und gehört ins Altersheim.

11 Spieler 88 Millionen und 0 Titel...

Bayern...is OUT!
Kommentar ansehen
13.05.2012 20:28 Uhr von usambara
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
nach dem CL-Finale muss Bayern eventuell auch einen neuen Trainer finanzieren.
Kommentar ansehen
13.05.2012 20:45 Uhr von Gorxas
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@usambara: Wieso eventuell? Das ist doch so oder so der Fall - ganz egal wie das alles ausgehen wird. Solange wird Heynckes nicht mehr bleiben. Auch wenn sein Vertrag noch ein Jahr läuft, aber man soll doch aufhören, wenn man auf dem Höhepunkt ist :)
Kommentar ansehen
13.05.2012 23:49 Uhr von tino02
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Klassisches Beispiel, dass 11 gute Spieler keine gute Mannschaft ergeben.
Fußball ist eben ein Teamsport und das vergessen die meisten
Egomanen bei den Bayern eben.
Kommentar ansehen
14.05.2012 01:24 Uhr von spoonyluv
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Stimmt nicht ganz Mario. Offensiv braucht man eigentlich nur noch einen für die 10er Position. Müller sehe ich eher als einen für die Aussenbahn auf rechts und Toni Kroos ist von der Schnelligkeit her für diese Position nicht geschaffen. Außerdem ist Kroos dafür einfach nicht torgefährlich genug.

Das größte Problem ist jedoch das Gleiche seit Jahren: Innenverteidiger und Aussenverteidigerposition. Boateng wurde als Hoffnungsträger verpflichtet, aber hat zu oft einfach irgendwelche Aussetzer. Alles in allem spielt er äußerst unkonstant. Da tut immernoch weh, dass Lucio weggeschickt wurde, was ich bis heute nicht verstehen kann. Das war der beste Innenverteidiger der Bayern der bestimmt letzten 15 Jahre. Aussen fehlt auch einfach noch ein klasse Mann. Alaba hat zwar Potenzial, aber auch ihn sehe ich eher im Mittelfeld, was er auch selber bevorzugt. Rafinha und Contento sind da meiner Meinung nach nicht das, was man als klasse AV bezeichen würde.

Es müssen meiner Meining nach noch einige Zukäufe vorgenommen werden. Vor allem weil der Kader in der Breite nicht stark genug besetzt ist. Dortmunds Bank ist da z.B. definitiv stärker.
Zu den bisherigen Zugängen: Dante muss erstmal zeigen, dass er sich bei einem großen Klub durchsetzten kann, der auch international spielt. Shaqiri finde ich sehr gut, hat viel Talent und ist variabel einsetzbar. Aber auch da muss man erstmal schauen, wie er sich an die Bundesliga anpassen kann.

Bayern wird dieses Jahr noch einiges auf dem Transfermarkt machen müssen, das lässt sich nicht vermeiden.

Und als Bayernfan muss ich sagen, dass Dortmund verdient Meister und hochverdient Pokalsieger wurde. Auch als z.B. Götze verletzt ausfiel, hat Dortmund weiter konstant starken Fussball gespielt.
Fällt mir zwar schwer das zu sagen, aber national ist der BvB momentan ganz klar die Nummer 1. Jetzt wünsche ich mir nur, dass sie ihre Leistung auch international bestätigen können.

Refresh |<-- <-   1-14/14   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

FC Bayern München um drei Millionen Euro erpresst - "Besenstielräuber" gesteht
Bundesliga: Mainz gegen FC Bayern München heute live im Free-TV
Fußball: FC Bayern München vermeldet Rekordeinnahme von 626,8 Millionen Euro


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?