13.05.12 11:25 Uhr
 815
 

Mann schmilzt Meteorit in Verlobungsring und macht Freundin Heiratsantrag

Ein Mann, der sich "Laporkenstein" nennt, hat nun im Internet Bilder veröffentlicht, die zeigen wie er aus einem Meteoritenstück einen Verlobungsring machte.

Vor etwa drei Jahren kaufte er auf einer australischen Website ein Stück Meteorit für 200 Dollar. Dieser wurde als Gibeon Meteorit identifiziert und besitzt einen hohen Kohlenstoffgehalt. Diesen schmolz er ein und formte daraus einen Verlobungsring.

Mittlerweile ist er verheiratet und Vater einer 16 Monate alten Tochter. Er veröffentlichte die Bilder jetzt, um sein Glück mit aller Welt zu teilen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Mann, Kind, Freundin, Meteorit, Heiratsantrag, Verlobungsring
Quelle: www.dailymail.co.uk

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Wörterbuch des besorgten Bürgers" für den Umgang mit "Besorgten Bürgern"
Großbritannien: Schule verbietet das Aufzeigen bei Fragen der Lehrer
Großbritannien: Neues Gesetz könnte Pornos für Frauen und Queers zerstören

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.05.2012 11:25 Uhr von spencinator78
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
In der Quelle ist die Herstellung des Rings genau in Bildern zu sehen. Anschauen lohnt also.........

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russland: Politiker fordern Verbot von "Fifa 17"-Game wegen Regenbogen-Trikots
Bezahlte Demo vor TrumpTower? Flashmob fordert John McAfee als Cyberberater
Münchner Flughafen: Syrerin zum 14-mal beim illegalen Einreisen geschnappt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?