13.05.12 09:45 Uhr
 1.156
 

Fußball/DFB-Pokal: Borussia Dortmund deklassiert Bayern München

Am gestrigen Samstagabend fand in Berlin das DFB-Pokal-Endspiel zwischen Borussia Dortmund und Bayern München statt. Der BVB gewann die Partie mit 5:2 (3:1). 75.708 Besucher im Berliner Olympiastadion zu Gast. Auch der Bundespräsident Joachim Gauck und Bundeskanzlerin Angela Merkel waren im Stadion.

Schon sehr früh gingen die Dortmunder durch Shinji Kagawa (3. Minute) in Führung. Arjen Robben verwandelte in der 25. Minute einen Strafstoß zum Ausgleich. In der 41. Minute traf Mats Hummels per Elfmeter zur erneuten Führung des BVB. Robert Lewandowski erhöhte in der Nachspielzeit auf 3:1.

Lewandowski erhöhte dann in der 58. Minute auf 4:1. In der 75. Minute brachte Franck Ribéry die Bayern auf 4:2 heran. Neun Minuten vor Ende der Partie erzielte dann Lewandowski den 5:2 Endstand. Diesen Treffer hatte Manuel Neuer durch einen Fehler zugelassen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Berlin, FC Bayern München, Borussia Dortmund, Finale, DFB-Pokal
Quelle: www.reviersport.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesliga: Mainz gegen FC Bayern München heute live im Free-TV
Fußball: FC Bayern München vermeldet Rekordeinnahme von 626,8 Millionen Euro
Fußball: FC Bayern München blamiert sich mit Niederlage gegen Rostow in CL-Spiel

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

23 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.05.2012 09:49 Uhr von usambara
 
+36 | -11
 
ANZEIGEN
wenigstens ihre Arroganz haben die Bayern nicht verloren:
"Über 90min die bessere Mannschaft..."

[ nachträglich editiert von usambara ]
Kommentar ansehen
13.05.2012 10:34 Uhr von Kamimaze
 
+6 | -38
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
13.05.2012 10:42 Uhr von Don_Vito
 
+23 | -5
 
ANZEIGEN
Schweinsteiger meinte nach dem Spiel sogar sie wären in der ersten Halbzeit näher am Sieg dran als Dortmund und noch so ein paar ähnliche Sachen. Als er das sagte hat er sich immer die Nase gekratzt, ein Zeichen wenn jemand lügt. Bin mal echt gespannt auf das CL Finale.
Kommentar ansehen
13.05.2012 10:54 Uhr von usambara
 
+8 | -5
 
ANZEIGEN
@BastB: das man mit 90 min Ballkontrolle im modernen Fußball keinen Blumentopf mehr holt, sollte bekannt sein.
Schau dir mal (im Vergleich der Mannschaften) die gelaufenen KM ohne Ball an.
Kommentar ansehen
13.05.2012 11:01 Uhr von shovel81
 
+12 | -4
 
ANZEIGEN
Kamimaze: zu dir fallen mir nur zwei worte ein EVOLUTIONS PANNE
Kommentar ansehen
13.05.2012 11:07 Uhr von Kamimaze
 
+4 | -19
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
13.05.2012 11:20 Uhr von shovel81
 
+10 | -2
 
ANZEIGEN
Kamimaze: man könnte meinen das die bayern an realitätsverlust leiden. sie haben 90 minuten das spiel bestimmt, ich würde sagen das ergebnis spricht eine andere sprache oder bist du anderer meinung. aber das war schon immer so erfolge anderer mannschaften versucht man schlecht zu reden.
Kommentar ansehen
13.05.2012 11:24 Uhr von derNameIstProgramm
 
+11 | -3
 
ANZEIGEN
Herzlichen Glückwunsch: Ich als Bayern Anhänger muss dem BVB gratulieren. Gestern hat die bessere Mannschaft gewonnen. Die Bayern hatten gestern nicht gerade ihre Glanzstunde und haben viel zu viele Fehler gemacht. Der BVB hat diese Fehler hervorragend verwandelt.

@usambara
Richtig zitieren muss gelernt sein, als Politiker würdest du nun wohl deinen Job verlieren:

Lahm: "Wir waren über 90 Minuten die bessere Mannschaft, aber wir laden den Gegner durch unsere Fehler immer wieder ein."

Und mit der Aussage hat er gar nicht so unrecht, die Bayern hatten das gesamte Spiel über die Kontrolle. Nur wie du schon geschrieben hast, mit Kontrolle alleine gewinnt man leider keine Spiele. Eine so konterstarke Mannschaft wie der BVB die hinten nicht viel zulässt ist damit eben nicht kleinzukriegen.

Daher: Herzlichen Glückwunsch an Dortmund für eine sehr gute Saison und dem verdienten Double. Ich hoffe die Bayern nutzen den Frust nun in einer Woche gegen Chelsea und gewinnen die Champions League. Aber schwer wird das schon, Chelsea hat das Konter-Spielen sogar noch besser drauf als der BVB, Barcelona hat das ja schon zu spüren bekommen.

@shovel81
Das Spiel spricht genau diese Sprache, das Ergebnis aber nicht. Dass das möglich ist hat man gestern gesehen, vor ein paar Wochen auch im Spiel Chelsea vs. Barcelona. Wenn auch Chelsea damals sehr viel hässlicher gespielt hat als der BVB gestern und Barcelona natürlich sehr viel überzeugender aufgetreten ist als gestern die Bayern. Grundlegend sind die Spiele aber vergleichbar.

[ nachträglich editiert von derNameIstProgramm ]
Kommentar ansehen
13.05.2012 11:31 Uhr von thatstheway
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Na ja, die Bayern: haben von mir aus das Spiel bestimmt, waren auch teilweise überlegen, haben aber daraus nichts brauchbares gemacht
= Resultatsverbesserung.
Nix, keine Ideen, immer dasselbe Prinzip beim Spielaufbau,
wie will man den Gegner überraschen wenn man immer das Gleiche macht.
Ich denke mal die Bayern waren ab der 2. Halbzeit schon beim Finale "Dahoam" was sie hoffentlich gewinnen werden, aber nur wenn sie sich nicht so dämlich anstellen wie gestern Abend.
Wie kann man es ins Finale schaffen und dann so lustlos spielen.
Der BvB ist verdient Pokalsieger geworden, denn da hat man auch den "Willen" gesehen, ich hoffe das nächste CL-Saison besser abschneiden.
Kommentar ansehen
13.05.2012 11:40 Uhr von Subzero1967
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Das war schon sehr einfach: Löw hat mit den Worten gerungen.Wenn die Versager so weiterspielen muss er wohl den Kader noch umstellen.
Denn mit der Abwehr brauchen wir gar nicht erst zur EM fahren.
Lahm ging unter der hat überhaupt nichts im griff gehabt.
Kommentar ansehen
13.05.2012 11:45 Uhr von Krawallbruder
 
+10 | -13
 
ANZEIGEN
Was meinte Lahm nach dem Spiel im Interview Zitat: "wir waren in den 90 Minuten klar die bessere Mannschaft" ich lach mich weg :D Der Typ ist nicht nur hohl, der schwimmt sogar in Milch :D

Kann man mal sehen was für ein arroganter Haufen von Charakterschweinen das ist!

Was mich freut, das Neuer der Verräter erneut nicht gut ausgesehen hat. Aber eine Woche müssen wir wohl noch warten bis die Saison Ihren Tiefpunkt für den FC Arroganz erreicht.

Gratulation an den BVB


Und jetzt her mit den Negativbewertungen von charakterschwachen Bayernfans :)
Kommentar ansehen
13.05.2012 12:20 Uhr von iarutruk
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Glückunsch an den BvB. Ich denke der Trainer hat seine Mannschaft sehr gut eingestellt gehabt. Dies zeigt auch das Ergebnis. Auch wenn es augenscheinlich so aussieht, dass der FCB das Spiel diktiert hat, so waren die Borussen immer auf der Hut mit ihrem laufstarken und technisch guten Sturm und Mittelfeld die Hintermannschaft der Bayern auszuspielen und das brachte einfach 5 Tore. Es ist nicht immer derjenige der bessere, der mit dem Kopf gegen die Wand rennt.

Ich bin zwar nicht der absolute Bayern Fan oder Hasser, aber als Deutscher wünsche ich ihnen im CL - Endspiel mehr Glück.
Kommentar ansehen
13.05.2012 12:53 Uhr von Jeyze
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
BastB: Ehm, Barcelona hat eigentlich in jedem Spiel einen hohen Ballbesitz... Das ist nichts neues :)

Zum Spiel:

Geile Sache. Endlich Double..

"Unglaublich. Bayern hat nächste Woche die Chance, das Vize Triple zu holen. Schafft auch nicht jede Mannschaft" ;)
Kommentar ansehen
13.05.2012 13:20 Uhr von hnxonline
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Gratulation an Borussia Dortmund. Verdienter Pokalsieger, zu ungern ich das auch zugebe.
Kommentar ansehen
13.05.2012 14:46 Uhr von sicness66
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Tja was soll man anderes sagen: als defensiver Offenbarungseid.
Kommentar ansehen
13.05.2012 14:57 Uhr von Lyko
 
+10 | -3
 
ANZEIGEN
@ Kamimaze: Du hast scheinbar nicht soviel Ahnung vom Fußball hm?

1. "CL-Versager" waren die Bayern auch mal, sogar noch peinlicher als der BVB und zwar in der CL Saison 02/03.
Die Bayern kamen auf magere 2 Punkte und schieden als 4ter in der Gruppe aus.

2. Dortmunder Hools?
Nur weil man Bengalos zündet, ist man nicht gleich ein Hooligan.. -.-
Informier dich erstmal was Hooligans sind.

3. "Dynamo Dresden hat übrigens nur 2:0 gg. Dortmund verloren"
Dresden hat immerhin Leverkusen aus dem Pokal gekickt. Für solche "kleinen" Vereine ist jedes Spiel wie ein Endspiel und die geben 120%.
Deshalb spricht man auch von "eigenen Regeln" im Pokal und genau deshalb gibt es hin und wieder mal eine Sensation (David gg Goliath)

Und wenn wir schon dabei sind die Gegner im Pokal zu analysieren, so waren die Bayern die leichteste Aufgabe.
Kommentar ansehen
13.05.2012 15:21 Uhr von AdiSimpson
 
+7 | -3
 
ANZEIGEN
Die Mannschaft von Bayern München besuchte heute ein Waisenhaus in Berlin. "Es ist schlimm ihre traurigen und hoffnungslosen Gesicher zu sehen", sagte der 6-jährige Pedro.
Kommentar ansehen
13.05.2012 18:24 Uhr von shovel81
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
hoffe: das die bayern aus den fehlern gestern gelernt haben und am samstag den pokal holen und das sage ich als bvb fan. wenn eine deutsche mannschaft im endspiel ist sollte man auch für diese die daumen drücken. auch wenn es die bayern sind.
Kommentar ansehen
14.05.2012 00:53 Uhr von ElChefo
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Kamimaze: Du meinst, es sollte Strafen für Bengalos geben?

...auch für die Bayern-Fans, die dasselbe Schauspiel abgebrannt haben?

Was für ein peinlicher Rückläufer für dich. Hättest dir ja ein Beispiel an den richtigen Fans deines Vereins nehmen können, da gab es genug, die einfach mal anstandshalber gratulieren konnten ohne gleich wieder irgendwelche traurigen Billigtiraden ablassen zu müssen. Ist wohl eine dieser Krankheiten, die kleine billige Erfolgsfans in sich tragen.

Sogar gerade eben auf dem Wall waren Bayernfans, die mitfeiern konnten.

Naja. Hast ja noch Zeit, zu lernen wie es ordentlich geht. Oder du kannst natürlich weiterheulen. Bringt dich nur auch nicht weiter.
Kommentar ansehen
14.05.2012 04:05 Uhr von iarutruk
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Mir ist gerade eine Aussage von Uli Hoeneß, die er nach dem verlorenen Bundesligaspiel gegen Dortmund fallen hat lassen, eingefallen.

Die Borussia hat kein internationales Format. Sie haben keine Weltkassespieler, deshalb auch wenig in der CL verloren.

Hallo Herr Hoeneß und deine Bayern mit mindestens 5 selbst ernannten Weltklassespielern, verliert in einer Saison gleich 5 Mal gegen solche Dorfkicker. Wenn du ein Sportsmann bist, entschuldige dich auf den Knien kriechend, oder verschanze dich in deinem Keller.
Kommentar ansehen
14.05.2012 07:47 Uhr von derNameIstProgramm
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
@iarutruk: In welchem internationalen Spiel haben denn die Bayern gegen Dortmund verloren? Die Saison gibt doch Hoeneß (zumindestens bei dieser Aussage) recht. Wo du in seiner Aussage liest, dass man deswegen nicht national gegen den BVB verlieren darf ergibt sich mir leider nicht.

Ein Weltklassespieler muss halt auch mal seine Leistung in internationalen Spielen abrufen können, und das haben die Spieler des BVB in dieser Saison nicht gemacht. Sie sind halt eine junge Mannschaft, aber ich bin mir sicher dass es im Herbst anders ausschauen wird und sie diesmal in der CL weiter kommen werden. Ich als Bayern-Anhänger würde mich darüber freuen, natürlich nur solange sie nicht irgendwann Bayern rauswerfen :)
Kommentar ansehen
14.05.2012 12:21 Uhr von Azureon
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
... ihr wurdet gemessen, ihr wurdet gewogen und für nicht gut genug befunden. ;)
Kommentar ansehen
14.05.2012 15:06 Uhr von ElChefo
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
derNameistProgramm: Im Kern hast du natürlich recht...

...der Knackpunkt ist allerdings doch auch, das man von Weltklassespielern (...die die Bayern nun mal faktisch haben...) auch erwarten können sollte, das sie sich auf das gegnerische Spiel einstellen und nicht nur stumpf ihr Programm durchzuziehen versuchen.

Was sagt es über eine Mannschaft aus, wenn sie fünf mal in Serie gegen den gleichen Gegner durch dieselbe Taktik ausgeschaltet werden und nahezu nichts dagegen halten können? Meinetwegen, bei einem Stand von 1:0 kann man gern von einer Prise Glück reden. Das kommt allerdings beim letzten Spiel nicht mehr in Frage.

Wie Kalle das sagte: Wenn man 2:5 verliert ist das kein Zufall und auch kein Pech.

Im Ernst, ja, ich bin überzeugter Dortmund-Fan. Aber der Realist in mir kann auch konstruktiv. Wenn ich als Trainer (und auch als Spieler) merke, das meine Flügelzangen (Ribery, Robben) nicht mehr durchkommen, muss da was getan werden. Wenn ich merke, das die Abwehr nur deshalb so gut ist, weil sie durch ein hervorragendes Mittelfeld wenig Arbeit hat, sollte da auch dran gearbeitet werden. Ja, man hat es den Bayern leicht gemacht: Viele Clubs erstarren in Schockstarre wenn sie die grossen Namen vor sich haben. Manche aber auch nicht. Dortmund ist zwar ein Beispiel, aber es waren im Kern andere, die vorgeführt haben, wie man das an sich tolle System Heynckes seines Wirkungsgrades beraubt.

...wenn Bayern da ein Mittel drum herum findet, kommen sie zu alter Stärke zurück und können den nun aufgebauten Makel beseitigen. Hoffentlich schon kommenden Samstag.

...das würde ich mir wünschen. Auch wenn ich Dortmunder bin.

Refresh |<-- <-   1-23/23   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesliga: Mainz gegen FC Bayern München heute live im Free-TV
Fußball: FC Bayern München vermeldet Rekordeinnahme von 626,8 Millionen Euro
Fußball: FC Bayern München blamiert sich mit Niederlage gegen Rostow in CL-Spiel


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?