13.05.12 09:31 Uhr
 248
 

Den Hund gab es gar nicht: Ben Affleck ging mit imaginärem Hund spazieren

Ben Afflecks (39) Mutter verriet jetzt, dass sie Ben Afflecks Kindheit zu ungewöhnlichen Methoden gegriffen hat, um zu sehen, ob er mit Hunden umgehen kann.

"Meine konservativen Erziehungsmethoden waren nicht immer einfach für die beiden. Ben wollte einen Hund. Ich ließ ihn wochenlang mit einem imaginären Hund spazieren gehen, um zu beweisen, dass er sich wirklich um ihn kümmern kann", sagte seine Mutter in einem Interview.

Wie es scheint, meisterte er das imaginäre Gassi-Gehen mit Bravour. Kurz darauf durfte er zusammen mit seinem Bruder Haustiere wie einen Hund, eine Katze, Schlangen und Schildkröten sein Eigen nennen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Crushial
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Kind, Mutter, Hund, Erziehung, Ben Affleck, Gassi
Quelle: www.promiflash.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schluss mit "Bennifer": Jennifer Garner und Ben Affleck lassen sich scheiden
Ben Affleck und Jennifer Garner reichen Scheidung ein
Ben Affleck gesteht Alkoholsucht per Facebook-Statement ein

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schluss mit "Bennifer": Jennifer Garner und Ben Affleck lassen sich scheiden
Ben Affleck und Jennifer Garner reichen Scheidung ein
Ben Affleck gesteht Alkoholsucht per Facebook-Statement ein


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?