12.05.12 21:02 Uhr
 8.860
 

Windows 8 soll neue Festplatten-Funktion bieten

Wer künftig Windows 8 nutzt, darf sich über eine erneuerte Festplatten-Funktion freuen.

Das Festplatten-Reparaturtool Check Disk (chkdsk) soll demnach richtig verbessert werden. Windows 8 soll es dabei möglich sein, die Fehler selbständig in mehreren Stufen zu erkennen und beheben. Ein Neustart sei dabei nicht mehr nötig.

Die Besonderheit ist, dass sich das ganze im Hintergrund abspielt und der Nutzer darüber nicht informiert wird. Erst wenn die Reparatur scheitert, erhält der Nutzer einen Hinweis.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Crushial
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Windows, Betriebssystem, Funktion, Windows 8
Quelle: www.gamestar.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Microsoft hört auf, Windows 7 und Windows 8.1 zu verkaufen
Windows 8: Bald wird es keine Updates mehr geben
Kampf der Betriebssysteme: Windows 8.1 zieht endlich an Windows XP vorbei

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

16 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.05.2012 21:47 Uhr von spacekeks007
 
+35 | -8
 
ANZEIGEN
irgendwie: lernt ms nicht aus fehlern.. win 7 ist nahezu ein sehr gutes betriebssystem die haben da was gutes geschaffen aber hey.. schmeissen wir alles über den haufen und kreieren win 8 mit viieeellen neuen features...das wird innovativ neu anders.....aber die setzen ihre reihe vort.. xp gut vista murks win 7 gut....na wer kanns erraten?
Kommentar ansehen
12.05.2012 23:09 Uhr von Belailyo
 
+4 | -22
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
13.05.2012 00:05 Uhr von Sopha
 
+7 | -14
 
ANZEIGEN
Win8 ist für tablet: also ergo SSD/Flash speicher, ergo bringt ihnen ihr schickes festplattentool absolut garnix :P
Kommentar ansehen
13.05.2012 00:12 Uhr von xHattix
 
+11 | -17
 
ANZEIGEN
Titel: @spacekeks007:
vollkommen falsch! Mag sein das Win8 genauso wie Vista anfangs einfach nur mist ist. Jaund?! soll MS nun die Entwicklung einstellen, alles hinwerfen und sagen "jou habt ja Win7, seid glücklich" ??

Scheint als hättest du mal so absolut garkeine Ahnung und willst nur auf irgendein Haterzug mit aufspringen!

Win8 zielt hauptsächlich auf MOBILE GERÄTE ab!
Das bei solch enormen Änderungen die MS mit jeder zweiten Version hinlegt anfangs sehr fehlerhaft sind ist nur all zu verständlich!

Dann wird das nächste vernünftige Windows halt erst wieder Win9! Und? Dafür gibt es eine ARM Version für Windows..

Und für diesen Programmumfang wie Windows ist es schon eine ENORME Leistung das bei solch enormen Änderung es so gut läuft!

Siehe Apple oder Android.. Sie verändern um längen nicht so massiv ihr Betriebssystem und beide Betriebssysteme laufen meist immer auf genau der selben Hardware zusammensetzung und ist in den anfängen noch fehlerhafter als jedes Windows je war...

Und mal zum toppic: Super sache das MS endlich mal das chdisk abändert und es im laufenden Betrieb stattfindet anstatt beim PC Start erstmal ewigkeiten rumrödelt.

Sowas nennt man auch softwareevolution spacekeks007 aber bei dir scheint die evolution gepennt zu haben...
Kommentar ansehen
13.05.2012 00:36 Uhr von paok
 
+16 | -3
 
ANZEIGEN
@Belailyo: Weißt du überhaubt was CHKDSK ist bzw. was es macht?
So ein schwachsinn!
Kommentar ansehen
13.05.2012 01:33 Uhr von gmaster
 
+1 | -13
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
13.05.2012 08:54 Uhr von EvilMoe523
 
+16 | -6
 
ANZEIGEN
Immer wieder putzig wie vor JEDEM aber auch JEDEM Betriebssystem von Windows erstmal total gemeckert, geflucht und gejammert wird.

Ohne dass es auch nur einer getestet oder verstanden hat.

Warum meckern so viele hier über die Metro Oberfläche? Euch ist aber bewusst, dass man ganz normal auf die klassische Benutzeroberfläche umschalten kann, ja? Wo ist also euer Problem?

Fassen wir mal zusammen. Ein neues Windows kommt, mit neuen Features, einer Optimierung für mobile Geräte und der Möglichkeit es klassisch nutzen zu können.

Mag sein dass es langsamer ist, vielleicht ist es aber auch schneller als Win7... dass werden aber erst die Tests zeigen.

Wo ist also nun das Problem?

Ich erinnere mich noch an Zeiten von WinXP - da hat auch so gut wie JEDER geschimpft. Es war unübersichtlich, zu bunt... Spiele liefen angeblich fast Alle nicht und und und...

Heute sagt jeder, es ist und wahr das beste OS!

Muss man das verstehen? Diese ganze Jammerei ist einfach nur Angst vor Veränderung :)
Kommentar ansehen
13.05.2012 09:22 Uhr von mort76
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
spacekeks, ist dir nicht aufgefallen, daß ständig kritisiert wird, daß in Windows zu viel alter Code vorhanden ist und Windows nur weiterentwickelt, aber nicht neugeschrieben wird?

Die Mehrheit der Beschwerdeführer FORDERT ein komplett neugeschriebenes Windows...und nun bekommen sie es.
Das hat seine Vor- und Nachteile, aber Fakt ist nunmal: irgendwann kommt man nicht mehr drumherum, komplett neu anzufangen.

Tja- wie man es auch macht- es ist verkehrt.
Kommentar ansehen
13.05.2012 09:49 Uhr von GaiusBaltar
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
Die Metro-Oberfläche: ist total auf Touchscreens ausgelegt und deshalb für jeden "Oldschool-Bediener", der ich auch bin, total fürn ARSCH! Mir geht auf meinem Android_Handy die "Touch-Bedienung" voll auf´n Sack. Es geht nichts über Maus und Tastatur.
Kommentar ansehen
13.05.2012 13:07 Uhr von Fireproof999
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
naja: Fakt ist nunmal das die meisten negativen Stimmen noch nie die Pre-Beta verwendet haben. Sehr viele die es angetestet haben finden die neue Metro Oberfläche richtig gut.
Ich würd sagen abwarten und erstma schnautze halten.

Ich selbst bin übrigens Fachinformatiker und lasse mich auch nicht gerne in meinen "rechten" beschneiden. Bin mir jedoch sicher das das alles komplett abschaltbar ist. Sonst wäre das im professionellem (Firmen und Entwicklungsumfeld) gar nicht zu gebrauchen.

[ nachträglich editiert von Fireproof999 ]
Kommentar ansehen
13.05.2012 13:08 Uhr von Hallominator
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Geteilte Meinung: Auf jeden Fall finde ich es gut, dass die Funktion verbessert wird. Das war auch dringend nötig.
Allerdings... mir gefällt es gar nicht, dass das jetzt im Hintergrund ablaufen soll. Ich weiß gerne Bescheid, was auf meinem Rechner passiert, aber so oft wird das Programm schon nich laufen...
Naja, immerhin is es keine reine Verschlimmbesserung, da ja immerhin schonmal der Neustart ausfällt.

Eine Anmerkung noch: Bei Win7 hab ich das Programm noch nie benutzt, selbst nach irgendwelchen dubiosen Abstürzen kam das auch nie automatisch... Warum eigentlich nicht? Oder is das da auch schon automatisch? Bei der Win8-Beta hat man mir das jedenfalls schon mehrere Male vorm Booten um die Ohren geschleudert -.-
Kommentar ansehen
13.05.2012 15:01 Uhr von SN_Spitfire
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Der Trend ist doch überall derselbe: selbst bei Pads.
iPad Nutzer sehen keinen Vorteil darin vom iPad2 aufs 3er zu wechseln. Wechsler vom iPad zum 3er hingegen schon
Gleiches bei Handys.
Ich hol mir demnächst das Galaxy S3, wohingegen Galaxy S2 Nutzer keinen Sinn darin verstehen, auf das S3 zu wechseln.

Ich war lange Jahre XP Nutzer und lies den Nachfolger Vista komplett hinter mir. Nun nutze ich Windows 7, bin hellauf begeistert und lasse Windows 8 komplett aus.
Windows 9, oder wie auch immer der Nachfolger heissen wird, werde ich vermutlich dann wieder nutzen.
Kein Grund zur Panik. Nutzt einfach das, was euch am liebsten passt. Deswegen auf Win 8 rumzumeckern macht irgendwie wenig Sinn.
So what? ;)
Kommentar ansehen
14.05.2012 00:23 Uhr von Smoothi
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
oh man: SN_Spitfire sagt das einzig Vernünftige hier. Jeder soll sich das holen, was er gern möchte. Win7 wird sicher noch lange genug Support bekommen. Also wieso dieses Rumgeheule? Man kann doch einfach bei WinXP, 7 etc bleiben. Nur macht ein neues Betriebssystem einfach irgendwann Sinn, weil sich einfache viele Dinge mit der Zeit ändern/bessern. Windows XP mit SP5 oder SP10 ist irgendwann aufwändiger als ein neues System...zumal die ständigen Änderungen wahrscheinlich irgendwann den Code vermurxen.

Wie dem auch sei... Wers nicht will, solls nicht kaufen... wenn Firmen nicht umsteigen, juckt das keinen, solange Win7 noch supportet wird.

Anschauen werd ich mirs bestimmt mal, da vermutlich wieder paar Lizenzen 4free per MSNDN über die Uni bekomm (wie auch bei Win7). Gefällt mirs nicht, kommts halt wieder runter...
Kommentar ansehen
14.05.2012 01:20 Uhr von Fireproof999
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Chrokrin: Also ich denke meinen Eltern hätte ich den Einstig ins Internet mit Windows 8 leichter als mit Win7 machen können. Ein nachträglicher Umstieg ist wiederum eine neue umgewöhnung. Hätten Sie es jedoch zuerst unter Win8 erlebt so wäre es sicher intuitiver. Wir stecken nur alle in alten Gewohnheiten die bei Win95 begonnen haben...
Irgendwann kann man doch mal versuchen sich davon zu lösen.
Komplett überzeugt bin ich jedoch auch nicht da mir ich die Aero Oberfläche auch extrem zu schätzen gelernt habe.

[ nachträglich editiert von Fireproof999 ]
Kommentar ansehen
14.05.2012 13:21 Uhr von SN_Spitfire
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das größte: Problem ist in der Tat die Gewohnheit.
Es hat sich so gut wie jeder Windowsuser an die Startleiste gewöhnt und nutzt diese auch regelmäßig.
Diese jetzt auf einen Schlag zu entfernen, oder nur umständlich zugänglich zu machen ist definitiv eine Umstellung.
Ich kenn aber einen Fall, wo es gerade so besser klappt.
Bestes Beispiel sind meine Eltern.
Die Büroarbeit und Kommunikation findet unter Win XP/7 statt.
Da ich schon etwas länger das GalaxyTab 10.1N nutze, habe ich es ihnen mal in die Hand gedrückt und sie mal damit rumspielen lassen.
Innerhalb kürzester Zeit konnten sie sich mit Android zurechtfinden, haben Google Earth mit den Fingern spielend bedienen können, das Surfen klappt problemlos usw.
Es kann also durchaus auch funktionieren.
Wie aber schon erwähnt, sind wir derzeit am Anfang eines... ich nenns mal so... neuen Bedienzeitalters. Mehr und mehr geht die Bedienung in Richtung Touchsense.
Für größere Texteingaben ist derzeit immer noch die Tastatur notwendig, könnte jedoch schon bald durch die eigene Stimme und einem Microfon ersetzt werden.
So sehr ich Apple nicht mag, aber die Siri-App zeigt da bspw. am besten, wohin es gehen könnte.
die Spracheingabe bzw. kleinere SMS/Texte lassen sich hier spielend diktieren und werden auch korrekt erkannt.

All das wird die nächsten Jahre mehr und mehr hervortreten und ich bin mir sicher, wenn wir alle im hohen Alter sind, werden uns unsere Enkel auslachen, wenn sie hören, dass wir damals mit Maus und Tastatur noch gearbeitet haben. ;-)
Kommentar ansehen
18.05.2012 18:18 Uhr von ThomasHambrecht
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wahrscheinlich spielen die meisten nur damit aber ich arbeite mit leistungshungrigen Audioprogrammen. Alleine da hat XP bereits voll verloren. Mit Windows 7 gehen Audioberechnungen mehrfach schneller als unter XP. Das liegt wohl mit an der besseren Mehrkern-Auslastung. Und in den Foren ist bereits zu erkennen, dass Windows 8 hier noch effektiver und schneller arbeitet.
XP ist schon deshalb uninteressant, da ** alle ** Softwarehersteller keine halbwegs professionelle Audiosoftware mehr liefern die unter XP(x64) läuft. Gleiches gilt für Audio-Peripherie (digitale Steuerungspulte, Audiointerfaces) die alle nicht unter XP(x64) laufen.
Und alleine der Wechsel von 32- auf 64-Bit halbiert die Bearbeitungszeit bei Audioberechnungen.

Refresh |<-- <-   1-16/16   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Microsoft hört auf, Windows 7 und Windows 8.1 zu verkaufen
Windows 8: Bald wird es keine Updates mehr geben
Kampf der Betriebssysteme: Windows 8.1 zieht endlich an Windows XP vorbei


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?