12.05.12 17:52 Uhr
 436
 

Berlin: Koranverteilung am Potsdamer Platz stößt auf Gegendemonstration

Nachdem die ungefähr 50 Salafisten bei ihrem Versuch, am heutigen Samstag in Berlin Korane zu verteilen auf eine Gruppe Gegendemonstranten gestoßen waren, verzichteten sie auf weitere Verteilaktionen.

Unterstützer der rechtspopulistischen Bürgerbewegung Pro Deutschland hatten die Gegenkundgebung organisiert. Aus beiden Lagern wurden Parolen abgesondert, in deutscher Sprache aber auch auf arabisch.

Die Polizei konnte die beiden Gruppierungen sicher getrennt halten. Bei einer Kundgebung von Pro NRW in Bonn am vergangenen Samstag kam es zu Tätlichkeiten zwischen Salafisten und der Polizei (ShortNews berichtete). Dabei wurden zwei Beamte schwer verletzt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: 24slash7
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Polizei, Berlin, Salafist, Pro NRW, Potsdamer Platz
Quelle: regionales.t-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bonn: Pro NRW Ratsmitglied darf Mandat nicht verkaufen
Verfassungsschutz darf "Pro NRW" unter "rechtsextrem" aufführen
Schlammschlacht unter Rechtsaußen: "Pro Köln" verlässt Dachverband "Pro NRW"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.05.2012 17:55 Uhr von Borgir
 
+18 | -4
 
ANZEIGEN
die Salafisten wieder: jaja, so langsam so langsam...es nervt-
Kommentar ansehen
12.05.2012 17:56 Uhr von quade34
 
+13 | -7
 
ANZEIGEN
es gibt also: noch Leute, die dem Salafistenspuk entgegentreten. Aber wo sind denn die Demokraten? Man kann doch das nicht den Rechten überlassen.
Kommentar ansehen
12.05.2012 18:20 Uhr von usambara
 
+4 | -14
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
12.05.2012 18:57 Uhr von BurnedSkin
 
+8 | -3
 
ANZEIGEN
@ McVit: Verstehe nicht, was es daran nicht zu glauben geben soll. Salafisten und NPD sind beides verfassungsfeindliche Organisationen, die die Demokratie am liebsten abschaffen würden. Warum soll es da keine Verbindung zueinander geben?
Kommentar ansehen
12.05.2012 21:24 Uhr von Alh
 
+13 | -3
 
ANZEIGEN
Yes! No Lies!
Koranverteiler geht in eure Unterkünfte, setzt euch auf eure Teppiche und fliegt heim ins gelobte Land!
Mir werdet ihr nicht fehlen!

Prima Aktion mit den Gegendemonstranten! Hoffentlich zieht es Kreise und diesen Extremisten bläst Gegenwind ins Gesicht! Super Pro Deutschland! Weiter so!!!
Kommentar ansehen
13.05.2012 01:07 Uhr von shadow#
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Wer hat das genehmigt? Bei der Scheiße die in den letzten Wochen passiert ist, sollte niemand der bei klarem Verstand ist, weitere Aktionen von Salafisten oder Pro Rechtsruck genehmigen und bereits erteilte Genehmigungen sofort zurückziehen.
Kommentar ansehen
13.05.2012 01:36 Uhr von ElChefo
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
shadow: Bis jetzt gibt es nur rechtsbeugende Aktionen der Islamisten, wenn auch mit Unterstützung der NPD, wie es usambaras Link mutmaßt.

Insofern scheint nur eine Gruppe der beiden Fronten greifbar für ein Verbot.
...wenn wenigstens PRO NRW einfach mal die Polizisten angegriffen hätte. Haben sie aber nicht.
Kommentar ansehen
13.05.2012 11:36 Uhr von insulaner
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
Koranverteilung: Und unsere Politiker schauen wieder einmal weg und überlassen anderen, die noch Zivilcurage besitzen, die Arbeit, die sie eigentlich machen müssten. Statt die zu bestrafen, die unserer Demokratie bewusst Schaden zufügen, die Sozialsysteme schmarotzend ausnutzen, lügen und betrügen und vor Gewalt nicht zurückschrecken, wartet man ab, um nicht wieder einen Grund zu finden, Verbote gegen die zu fordern, die noch im Interesse vieler Deutschen denken und handeln.
Kommentar ansehen
13.05.2012 15:12 Uhr von maxklarheit
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
hier gibts nichts neues einfach weiter gehen
Kommentar ansehen
13.06.2012 16:04 Uhr von Kurioso
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Borgir: Zitat: "Die Salafisten wieder, jaja, so langsam so langsam...es nervt."

Jaja frag das mal die angeblichen Salafisten (ganz normale Muslime die sich nach der Arbeit die Zeit nehmen, um kostenlose Korane zu verteilen). Was glaubst du wie angepisst Sie sein müssen, wenn eine friedfertige Buchverteilaktion von geistig degenerierten Faschos und krankheitsbeladenen subhumanen Aufstachlern vollkommen grundlos gestört wird?

Aber jajaja die Salafisten näch, es nervt langsam...

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bonn: Pro NRW Ratsmitglied darf Mandat nicht verkaufen
Verfassungsschutz darf "Pro NRW" unter "rechtsextrem" aufführen
Schlammschlacht unter Rechtsaußen: "Pro Köln" verlässt Dachverband "Pro NRW"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?