12.05.12 17:00 Uhr
 117
 

Kolumbien: Regierung verbucht Erfolge im Kampf gegen Terroristen und Drogen

Kolumbianische Regierungstruppen konnten in den ersten vier Monaten des laufenden Jahres 191 Terroristen der Organisationen FARC und ELN töten. Dies verkündete Juan Carlos Pinzón, Verteidigungsminister des Landes.

Insgesamt wurden 176 FARC-Kämpfer und 15 ELN-Mitglieder getötet. Darüber hinaus konnten 900 FARC- und 88 ELN-Mitglieder verhaftet werden.

In ihrem Kampf gegen die Terroristen konnte die kolumbianische Regierung außerdem 58,9 Tonnen Kokain sicherstellen. Das sind 25 Prozent mehr als im gleichen Zeitraum des Vorjahres.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Regierung, Kampf, Droge, Kolumbien, Terrorismus, FARC
Quelle: latina-press.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trump lädt umstrittenen philippinischen Staatschef ins Weiße Haus ein
Niederlande: Einwandererpartei "Denk" propagiert Integrationsverweigerung
Nordkorea: Kim Jong Un simuliert die Zerstörung von Südkoreas Hauptstadt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.05.2012 17:37 Uhr von Rechthaberei
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Denn vermutlich gab es mehr Terroristen + Kokain: als jemals zuvor.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Forum für Vollverschleierung, Kritik an "Anne Will"-Sendung
Besucher empört über muslimischen Infostand auf Weihnachtsmarkt
Bundesstaat New Mexiko/USA: Lehrerin bewertete Schüler für Sexleistungen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?