12.05.12 13:21 Uhr
 399
 

Wird Papst Johannes Paul II. in drei Jahren heiliggesprochen?

Die polnische Tageszeitung "Rzeczpospolita" berichtet, mit Hinweis auf "höchste Kirchenkreise in Polen und im Vatikan", dass intensiv darüber nachgedacht werde, ob Papst Johannes Paul II. (1978-2005) in drei Jahren heiliggesprochen werden soll.

Die Heiligsprechung solle in Krakau im Jahr 2015 anlässlich des Weltjugendtags stattfinden, heißt es weiter.

Seit rund einem Jahr gilt Johannes Paul II. bereits als selig.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Papst, Vatikan, Seligsprechung, Heiligsprechung, Johannes Paul II.
Quelle: www.domradio.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.05.2012 13:26 Uhr von Anima_Amissa
 
+14 | -4
 
ANZEIGEN
Und weshalb soll er heilig gesprochen werden? Weil er seinen Job gemacht hat?! Ich finde es immer wieder interessant, was sich die Kirche erdreist, einen MENSCHEN heilig zu sprechen....
Kommentar ansehen
12.05.2012 14:33 Uhr von darQue
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
joa vor allem, wenn es um solche schwachköpfe wie päpste geht...
atheismus ftw!
Kommentar ansehen
12.05.2012 14:38 Uhr von Der_Korrigierer
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Scheiß egal :): Sollen die Verrückten heiligsprechen, wen sie wollen. Das einzige, was sich dadurch (ins Negative) verändert, ist mein eh schon so schlechtes Bild der Geistlichen.
Kommentar ansehen
12.05.2012 14:46 Uhr von Peter323
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
ist ein Papst, der ja für die Katholiken das Sprachrohr Gottes ist und sein irdischer Stellvertreter, nicht automatisch heilig, selig, etc. ?

Kenn mich jedoch nicht aus
Kommentar ansehen
12.05.2012 16:05 Uhr von Alice_undergrounD
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@ Anima_Amissa: wieso "erdreistet"? die kirche kann menschen genauso heilig sprechen wie du und ich :) ob einen jetz die kirche heilig spricht oder ich ist vollkommen egal, beides hat den gleichen effekt: man wird dadurch im nachhinein