12.05.12 10:16 Uhr
 1.884
 

ADAC: Spritpreise sinken

Laut ADAC haben sich die Preise für Benzin und Diesel innerhalb der vergangenen Woche weiter verbilligt. Doch trotzdem kritisiert ADAC die Ölkonzerne, denn es gehe noch billiger.

Es ist nun die dritte Woche, dass die Spritpreise runtergehen. Diesel zum Beispiel koste Bundesweit im Durchschnitt nur noch 1,465 Euro und sei 3,6 Cent billiger im Durchschnitt als drei Wochen zuvor.

Doch durch die Entspannung der Rohölmärkte müssen die Preise weiterhin sinken fordert der ADAC.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tirador
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Preis, Benzin, ADAC
Quelle: www.autobild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mobiles Halteverbot: Abschleppen nach 48 Stunden
EU und Verkehrsminister einigen sich auf PKW-Maut: 500 Millionen Euro Einnahmen
Maserati Alfieri auch als Elektroversion

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.05.2012 10:57 Uhr von hellibelli
 
+14 | -1
 
ANZEIGEN
Druck: Die Minealölkonzerne testen kontinuierlich wie weit sie gehen können. So ein Zufall. Jetzt regt sich die Politik mit Gesetzen (Meldepflicht Tankstellenpreise). Und prompt rudern sie zurück.

Die Weltmarktpreise können bodenlos in den Keller fallen. Davon werden wir an den Tankstellen nichts merken solange dem Oligopol kein Druck gemacht wird.

Die Politik muß durchgreifen. Die Mechanismen der Marktwirtschaft greifen nicht. Als Verbraucher hast du nur die Wahl zwischen Pest un Cholera.
Kommentar ansehen
12.05.2012 11:33 Uhr von 1234321
 
+9 | -3
 
ANZEIGEN
Ich will die letzten DM-Preise zurück. NRW 9/1998: Superbenzin 1,429 Dm
Kommentar ansehen
12.05.2012 12:29 Uhr von wussie
 
+1 | -6
 
ANZEIGEN
@hellibelli: Wenn wir die ganzen Steuern und Abgaben abziehen haben wir sehr billige Spritpreise im Vergleich zu Europa. Die Multiversteuerung macht den Sprit so extrem teuer. Und genau da sollte die Politik ansetzen. Aber das werden sie nicht, also suchen sie andere Möglichkeiten.

Immer wieder traurig wie Blendgranaten geworfen werden, und die meisten auch noch drauf reinfallen...
Kommentar ansehen
12.05.2012 13:02 Uhr von MurrayXVII
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
"nur noch 1,465 Euro": Es kann sein dass mich meine Erinnerung täuscht aber war nicht zur Umstellung auf den Euro Diesel bei knapp einem Selbigen?

Von sinkenden Spritpreisen merkte ich ehrlich gesagt reichlich wenig. Sie schwanken aber von sinken kann man bei ein paar Cent schlecht sagen.

Vor ein paar Jahren hab ich schon große Augen bekommen als ich gesehen habe dass Super über 1,50€ war und jetzt sind wir weit über 1,60€ nur weil ab und zu irgendwo ein Sack Reis umfällt.

Wobei eigendlich auch mal gesagt wurde dass die Steuern reduziert werden sollen aber daran erinnern sich unsere werten Politiker natürlich nichtmehr. Ist ja auch klar man kann sich ja nicht gleichzeitig merken wann man sich seinen Lohn malwieder selbst erhöhen kann und dann noch drauf achten dass man es mit der Abzocke nicht übertreibt...

[ nachträglich editiert von MurrayXVII ]
Kommentar ansehen
12.05.2012 13:38 Uhr von TeKILLA100101
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@wussie: die sache ist nur die, dass an den steuern keiner immer so raumschraubt... tag für tag... stunde für stunde....
der satz bleibt gleich. also prozentual gesehen bleibt der steuersatz gleich. doof isses nur, dass wenn der preis von den konzernen um 10 cent hoch geht, geht er an der zapfsäule um 18 oder 20 cent hoch, weil eben die steuern auf den höheren preis noch drauf kommen.

und so ganz ohne steuern wär schon ein krasses loch was da kommen würde...
die ölkonzerne verdienen sich nach lust und laune dumm und dämlich, der staat freut sich nur, weil wir dummen ja weiter tanken müssen...
Kommentar ansehen
12.05.2012 14:24 Uhr von internetdestroyer
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Tja, kaum: droht man, dann gehts plötzlich. Heute bei uns Diesel von Shell 1,439!

Das sah vor ne Woche noch ganz anders aus.
Hoffentlich werden dann die Politheinis nicht wieder weich und lassen die Meldebehörde in der Schublade.
Kommentar ansehen
12.05.2012 14:59 Uhr von tw309
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
In Kassel: In Kassel hat sich der Sprit grad mal um 2 cent gesenkt. Vorletzte Woche 169 diese Woche (trotz Ölpreisverfall von um die 10%) bei 167 (Super E5). Jetzt erzähl mir mal einer der sprit ist billiger geworden. Ein Hohn ist das, nix anderes. Steigen die Ölpreise innerhalb 2 Tage um 10% steigt der Sprit sofort mit.....
Kommentar ansehen
12.05.2012 19:43 Uhr von maxklarheit
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
dito hellibelli: aachen Diesel seit 4 tagen 1,39 und meiner Meinung nach geht es noch billiger!
Kommentar ansehen
13.05.2012 05:44 Uhr von Miauta
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Yep! 1,59(9) für Super E5 bei mir. Aber da sich unsere Regierung eine tolle neue Preismeldepflicht ausgedacht hat, wird das auch nicht mehr lange halten.

(Wer hat überhaupt geglaubt das es dadurch günstiger wird?....)
Kommentar ansehen
13.05.2012 22:04 Uhr von hellibelli
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@wussie: Das erklärt nicht warum die Benzinpreise an der Tanke seit Jahren nur eine Richtung kennen. Während andererseits die Weltmarktpreise für Mineralöl steigen und fallen.

Dein Beitrag (´nur die Steuer sei schuld´) ist ne Blendgranate.

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Forum für Vollverschleierung, Kritik an "Anne Will"-Sendung
Besucher empört über muslimischen Infostand auf Weihnachtsmarkt
Bundesstaat New Mexiko/USA: Lehrerin bewertete Schüler für Sexleistungen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?