12.05.12 09:46 Uhr
 1.432
 

"Ey Mann, wo ist mein Auto": Nachbarsjunge findet sein Auto auf einem Baum

In Lubczyna in Polen haben Nachbarn nun eine außergewöhnliche Maßnahme ergriffen, um dem Nachbarsjungen, der immer mit seinem Auto herumheizt, Einhalt zu gebieten. Der Nachbarsjunge wunderte sich eines Morgens frei nach dem Motto "Ey Mann, wo ist mein Auto".

Irgendwann fand er seinen Ford Escort auf einem Baum. Völlig verdutzt ging er zur Polizei und erklärte ihnen, dass sein Auto in einem Baum hängt. Die Polizistin untersuchte den Fall und bat den Jungen, das Auto von dem Baum zu holen, obwohl er nicht wusste, wie das Auto darauf gekommen ist.

Nachbarn erklärten, dass sie sich einen mobilen Kran ausgeliehen und in einer Undercover-Mission in der Dunkelheit das Auto schnell auf den Baum gehievt haben. Der Nachbarsjunge erklärte nach der Aktion mit voller Scham, dass er nie wieder rücksichtslos fahren wird.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Crushial
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Mann, Auto, Baum
Quelle: www.dailymail.co.uk

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Teurer Unfall: Hertener crasht Ferrari von Freund
Ziege trifft auf Energy Drink - der Ziegen-Energydrink
Mainhardt: Betrunkener wähnt sich zuhause und duscht in fremder Wohnung

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.05.2012 03:22 Uhr von fraro
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Ich: hatte mich schon bei meiner Fahrt durch Polen gewundert, warum da Autos auf Bäumen stehen, jetzt verstehe ich endlich: Verkehrserziehungsmassnahme!

Das würde auch die vielen deutschen Autos erklären, die angeblich gestohlen und nach Polen gebracht wurden:
Die Fahrer dieser Autos sind rücksichtslos gefahren und da kein Baum in der Nähe war, haben sie die Autos mitgenommen ;-)

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gegen AfD: Neue Regel bei der Wahl des Alterspräsidenten
Führer der US-Koalitionstreitkräfte: Russen beliefern Taliban mit Waffen
BKA-Gesetz: Bundestag beschließt elektronische Fußfessel für Gefährder


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?