11.05.12 19:35 Uhr
 172
 

Bundesrat lehnt Steuerreform ab

Die von CDU und FDP ausgearbeitete Steuerreform wurde von SPD, Grünen und Linken im Bundesrat gekippt. Die Reform sah vor, den Grundfreibetrag bei der Steuer zu erhöhen sowie die kalte Progression zu entschärfen.

Jetzt will die Bundesregierung den Vermittlungsausschuss um Anhörung bitten.

In Berlin sagte Regierungssprecher Steffen Seibert am Freitag, dass am Mittwoch, den 16. Mai, dazu der Beschluss im Bundeskabinett getroffen werde.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: 24slash7
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Regierung, Änderung, Bundesrat, Steuerreform, Freibetrag
Quelle: www.derwesten.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

SPD: Das sind die konkreten Wahlkampfthemen von Martin Schulz
Moskau: Proteste gegen Korruption - Oppositionspolitiker Nawalny festgenommen
Berlin-Anschlag: Landeskriminalamt warnte bereits März 2016 vor dem Attentäter

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Stadthagen: Hase wärmt sich auf Polizeiauto
Kubanische Impfung gegen Lungenkrebs nun auch bald in den USA erhältlich
Internet macht sich über Donald Trumps gescheiterte Gesundheitsreform lustig


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?