11.05.12 19:08 Uhr
 76
 

Positive US-Wirtschaftsdaten stoppen die Talfahrt der Ölpreise

Zum Wochenschluss am heutigen Freitag sorgten positive Wirtschaftsdaten aus den Vereinigten Staaten von Amerika für Ruhe an den Ölmärkten.

Am Freitagmittag sah es noch so aus, als ob die Ölpreise auch am achten Tag in Folge die Talfahrt fortsetzen würden. Doch dann wurde der Abwärtstrend gestoppt.

Zuletzt kostete ein Barrel (159 Liter) der Sorte West Texas Intermediate 97,10 US-Dollar, das waren 0,02 US-Dollar mehr als am Donnerstag. Nordseeöl der Sorte Brent (Juni-Kontrakt) gab lediglich um 0,04 auf 112,72 US-Dollar nach.