11.05.12 17:51 Uhr
 919
 

Essen: JVA-Angestellter belieferte eine Gefangene mit Drogen und bekam dafür Sex

Am Essener Landgericht ist das Verfahren gegen einen 55-jährigen JVA-Beamten aus Castrop-Rauxel eröffnet worden. Dem Mann wird vorgeworfen, dass er seine Position im Gefängnis in Gelsenkirchen ausgenutzt haben soll.

Er soll einer 30-jährigen Insassin unter anderem Heroin besorgt haben. Als Gegenleistung habe er Sex bekommen. Der Beschuldigte wies die Vorwürfe vor dem Landgericht zurück. Die 30-jährige Insassin sagte aus, dass sie schnell ein persönliches Verhältnis zu dem Mann aufgebaut habe.

Mitte Februar solle es denn zu einem ersten Kuss gekommen sein. Nachdem sie in eine Einzelzelle verlegt worden war, sei es auch zu Sex gekommen. Die Staatsanwaltschaft wirft dem Mann sexuellen Missbrauch von Gefangenen in 19 Fällen vor. Die Initiative sei allerdings von beiden ausgegangen, so die Zeugin.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Sex, Prozess, Droge, Essen, Gefangene, JVA, Angestellter
Quelle: www.derwesten.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sachsen-Anhalt: Bahnarbeiter vom ICE erfasst und tödlich verletzt