11.05.12 17:20 Uhr
 426
 

Österreich: Suizid bei Cobra-Einsatz

In der Nacht auf den heutigen Freitag ist bei einem Polizeieinsatz in Niederösterreich ein 25-jähriger Mann ums Leben gekommen. Gegen 21:20 Uhr ging der Mann mit seinem Dobermann und bewaffnet mit einer Axt umher. Dabei dürfte er seinen Hund gequält haben, woraufhin Passanten die Polizei gerufen hätten.

Als der Polizeiwagen eintraf, attackierte der 25-Jährige die Beamten mit der Axt. Danach rannte er zurück in die Wohnung und verbarrikadierte sich mit seinen Einrichtungsgegenständen. Die Beamten verständigten daraufhin die Cobra. Diese brach die Tür auf, wobei Schüsse abgegeben wurden.

Ein Diensthund der Cobra erlitt dabei tödliche Schussverletzungen. Als der Einsatz vorbei war, fand man den Mann tot in seiner Wohnung auf. Er schoss sich selbst in den Kopf, so die Obduktion. In der Wohnung wurden einige Schusswaffen und Munition gefunden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Mattl456
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, Österreich, Einsatz, Suizid, Cobra, St.Pölten
Quelle: www.krone.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Forum für Vollverschleierung, Kritik an "Anne Will"-Sendung
Besucher empört über muslimischen Infostand auf Weihnachtsmarkt
Bundesstaat New Mexiko/USA: Lehrerin bewertete Schüler für Sexleistungen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.05.2012 17:27 Uhr von barryW
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
schön wäre: ja noch gewesen zu wissen, das die Cobra in diesem Fall keine Schlange sondern ein Einsatzkommando der Österreichichen Polizei ist....ich musste echt googlen....auch wenn mir von anfang an klar war das die Ösis keine Cobra bestellen, die sogar Türen aufbrechen kann......
Kommentar ansehen
11.05.2012 21:11 Uhr von GPSy
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Einen Hund gequält, einen erschossen dem Typen heul ich keine Träne nach.
Kommentar ansehen
12.05.2012 04:32 Uhr von iarutruk
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@barryW Es hat mal eine Fernsehsendung im Vorabendprogramm und dann zur Hauptsendezeit mit dem Titel "Cobra übernehmen sie" gegeben. Und das waren alles Beiträge des österreichischen Fernsehens. Also ich hatte da keine Schwierigkeiten, da ein Sondereinsatzkommando zuordnen zu können.


Ich weine dem Typen keine Träne nach. Wer sich so verhält muss schlimmstenfalls mit seinem Tod rechnen. Das hat noch den Vorteil, dass der Staat und dessen Bürger viel Geld sparen.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Forum für Vollverschleierung, Kritik an "Anne Will"-Sendung
Besucher empört über muslimischen Infostand auf Weihnachtsmarkt
Bundesstaat New Mexiko/USA: Lehrerin bewertete Schüler für Sexleistungen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?