11.05.12 16:23 Uhr
 256
 

Geschäftsführer der Arte Deutschland TV GmbH gestorben

Der deutsch-französische Kultursender Arte trauert um seinen Geschäftsführer Dr. Klaus Wenger. Nach schwerer Krankheit starb er gestern im Alter von 64 Jahren.

Wenger war von Beginn an bei Arte dabei, wirkte entscheidend an der Umwandlung des Senders in ein Ganztagesprogramm mit und war daran beteiligt, neue Programmformate zu entwickeln.

Nach Gründung von Arte 1991 wurde er Leiter der Redaktion "Dokumentationen und Dokumentarfilm". 1995 wurde er hauptamtlicher Geschäftsführer von Arte Deutschland und Arte-Koordinator der ARD. Diese beiden Ämter hatte er bis zu seinem Tod inne. Dr. Klaus Wenger wäre Ende Juli in Ruhestand gegangen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: 3Pac
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Deutschland, TV, Krankheit, Geschäftsführer, Arte
Quelle: www.dwdl.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Illegale Party - Mindestens neun Tote bei Feuer in kalifornischem Lagerhaus
Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17-jähriger Afghane
Gelsenkirchen: Heftige Schlägerei vor Teestube

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.05.2012 06:01 Uhr von iarutruk
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Da kann man ja fast Angst bekommen. In den letzten Tagen sind so viele Menschen in meinem Alter gestorben. Da muss ich ja gleich mal zu einer gesunden Lebensart schwenken. Morgens laufen, Mittags kaufen, Abends saufen.

@Minipet ... das kommt davon wenn man nicht aufhören kann. Ich werde im Juli 64 Jahre alt. Bin aber seit 57 und 6 Monaten erst im passiven Vorruhestand und seit 4 Jahren Rentner.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Umfrage: Union hat höchsten Zustimmungswert seit Januar
Marktforschung: Menschen in Deutschland geben mehr Geld für Schokonikoläuse aus
USA: Illegale Party - Mindestens neun Tote bei Feuer in kalifornischem Lagerhaus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?