11.05.12 16:08 Uhr
 129
 

Andreas von Zitzewitz von "Q-Cells": Solar Industrie soll verstaatlicht werden

Wen es nach Andreas von Zitzewitz, dem Technikvorstand des bankrotten Solarmodulherstellers "Q-Cells" ginge, würden die komplette deutsche Solarindustrie verstaatlicht werden. Seiner Meinung nach ist die Branche auf anderem Wege nicht mehr zu retten.

Ohne staatliche Hilfe und aus eigener Kraft sei eine Rettung für die Branche nicht möglich so von Zitzewitz. Und das obwohl die Kosten in der Produktion seit 2009 um 20 Prozent gesunken seien. Das Problem sei laut dem Technikvorstand, dass die zu erzielenden Preise im selben Zeitraum um 41 Prozent gesunken sind.

Die Branche kann mit den Erlösen gerade die Rohstoffkosten decken. "Der Cash-Flow in der gesamten Industrie ist negativ, niemand verdient derzeit Geld", sagte er. Dass am Untergang von "Q-Cells" aber auch eigenes Verschulden mit spielt gibt von Zitzewitz unumwunden zu, "man hätte größere Rücklagen bilden sollen".


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: 24slash7
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Energie, Industrie, Solarzelle, Verstaatlichung, Q-Cells
Quelle: www.wiwo.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

McDonald´s verlegt Zentrale wegen Steuerermittlungen von Luxemburg nach London
Schweiz: Firmen müssen Luxusuhren wegen mangelnder Nachfrage rückimportieren
Bombardier streicht 2.500 Stellen in Deutschland

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.05.2012 16:18 Uhr von Pils28
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Lebsten die auch shconmal ohne staatliche Hilfen? Ich meine, dieser exorbitante Preis für eingespeisten Solarstrom war doch ein Witz. Damit hat jeder Bürger mit seiner Stromrechner diese Industrie subventioniert. Ob Photovoltaik Sinn macht oder nicht, ist eine Sache aber momentan einfahc nicht finanzierbar.
Kommentar ansehen
11.05.2012 17:40 Uhr von ArrowTiger
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@Pils28: Na ja, ob ausgerechnet Subventionen ein Argument gegen Fotovoltaik ist, wage ich im Hinblick auf die immensen Subventionen der Kernenergie eher zu bezweifeln. ;-)

Was ich an Zitzewitz´ Vorschlag jedoch gut finde ist, daß er von "Verstaatlichung" spricht, statt mit Steuergeldern gerettet werden zu wollen, wie "unsere" Banken. Sprich, die Solarindustrie ginge in Volkseigentum über. (Was bei den Banken ebenfalls hätte selbstverständlich sein sollen, angesichts der Milliarden, die in deren Säckel geflossen sind.)

[ nachträglich editiert von ArrowTiger ]

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

München: Schmierereien und Rauchbombe vor CSU Landesleitung
Wort des Jahres 2016: "Postfaktisch" macht das Rennen
Kanada: Sieben Pinguine im Zoo in Calgary ertrunken


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?