11.05.12 15:44 Uhr
 255
 

Altkanzler Gerhard Schröder empfiehlt SPD: Peer Steinbrück soll Kandidat werden

Altkanzler Gerhard Schröder hat sich nun klar für Peer Steinbrück als Kanzlerkandidaten der SPD ausgesprochen.

Bereits während der großen Koalition habe Peer Steinbrück die wichtigsten Entscheidungen getroffen und nicht Angela Merkel.

"Mich würde es freuen, wenn Peer Steinbrück Kanzlerkandidat der SPD würde", so Schröder ausdrücklich.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Politik
Schlagworte: SPD, Kandidat, Peer Steinbrück, Gerhard Schröder, Altkanzler
Quelle: www.sueddeutsche.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Peer Steinbrück wird nach Bundestagsaus Vorstandsberater der Direktbank ING-DiBa
Peer Steinbrück gibt sein Mandat als Bundestagsabgeordneter ab
Peer Steinbrück: "Anonyme Briefkastenfirmen sind eine Riesenschweinerei"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.05.2012 15:48 Uhr von sicness66
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
Schon klar: Schön die Agendapolitik weiter tragen. Soll sich lieber mal um die verölten Gebiete in Sibirien kümmern...
Kommentar ansehen
11.05.2012 16:02 Uhr von Katzee
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
Peer Steinbrück: als Kanzler? Schickt man Elefanten als Verkäufer in den Porzellanladen?

Wäre Steinbrück als Finanzminister diplomatischer vorgegangen, hätte man vielleicht eine bessere Lösung für die Steuerhinterziehungsangelegenheit finden können, anstatt die ganze Sache mit der Schweiz eskalieren zu lassen. Und solch ein Polterkopf soll unsere Regierung führen und unsere Beziehungen zum Ausland festigen?

[ nachträglich editiert von Katzee ]
Kommentar ansehen
11.05.2012 16:50 Uhr von ArrowTiger
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Steinbrück wäre der Untergang der SPD: Klar! Ausgerechnet derjenige, der mit seiner Politik die Heuschrecken erst zu uns eingeladen, und den Spekulaten Tür und Tor geöffnet hat, soll sich hier noch mal austoben dürfen? Ohne Steinbrück wäre unser Finanzkrisenschaden deutlich geringer ausgefallen!

Hat Schröder also zu viel Gas bei seinem russischen Spezi inhaliert, oder ist das schon vorgezogene Altersdemenz?

Naja, zumindest die Finanzindustrie würde sich freuen. Einen idealeren Kanzler könnte sie sich nicht wünschen!

Hier ein paar exemplarische (teils schon ältere) Links der NDS zu Steinbrück:

"Aus dem Versager Steinbrück wird auch weiterhin der erfolgreiche Retter gemacht – ein Musterbeispiel für die Möglichkeit der nahezu totalen Manipulation": http://www.nachdenkseiten.de/...

"Wenn Genosse Steinbrück Wall Street spielt – eine aufschlussreiche Skizze seiner teuren Politik findet sich bei Sahra Wagenknecht": http://www.nachdenkseiten.de/...

"Die Systemfrage ist gestellt – sichtbar an der Entscheidung über den SPD-Kanzlerkandidaten durch die Finanzwirtschaft: Peer Steinbrück": http://www.nachdenkseiten.de/...

[ nachträglich editiert von ArrowTiger ]
Kommentar ansehen
11.05.2012 18:30 Uhr von shadow#
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
LOL: Schröder mag die Genossen wohl nicht besonders...
Kommentar ansehen
11.05.2012 18:55 Uhr von ArrowTiger
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@DarkCr0w: -- "gehört die hauptschlagader geöffnet, nich mehr und nich weniger."

Übertreibe es mal nicht! Es würde ja schon reichen, ihn der Korruption und des Hochverrats anzuzeigen und einzubuchten. Und nicht nur ihn...

Zwar aussichtslos, würde meinem Gerechtigkeitsempfinden jedoch Genüge tun. ;-)

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Peer Steinbrück wird nach Bundestagsaus Vorstandsberater der Direktbank ING-DiBa
Peer Steinbrück gibt sein Mandat als Bundestagsabgeordneter ab
Peer Steinbrück: "Anonyme Briefkastenfirmen sind eine Riesenschweinerei"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?