11.05.12 14:03 Uhr
 1.631
 

Kristina Schröder verhöhnt Grüne wegen Salafisten-Präventionsprogramm

Die Debatte um die radikal-islamischen Salafisten in Deutschland verschärft sich, nachdem die Grünen nach mehr bildungspolitischen Präventionen gerufen hatten.

Familienministerin Kristina Schröder verspottet die Grünen nun wegen dieser Forderung, schließlich habe sie das schon lange angeregt, sei aber von den Grünen nur blockiert worden.

Zuletzt hätten "die Grünen die von mir eingeführten Präventionsprogramme gegen Islamismus noch komplett einstampfen wollen - mit der Begründung, ein solches Präventionsprogramm sei nicht toleranzfördernd und wäre daher ein falsches politisches Signal", so Schröder.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Politik, Die Grünen, Salafist, Kristina Schröder, Prävention
Quelle: www.sueddeutsche.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kanzlerin stellt vor der Wahl klar: "Die Grünen sind kein bevorzugter Partner"
Die Grünen: Image als Steuererhöhungspartei soll der Vergangenheit angehören
Die Grünen fordern einen Mindestpreis für Fleisch

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.05.2012 15:08 Uhr von Tuffikakao
 
+12 | -12
 
ANZEIGEN
Kristina Schröder? Bitte wer? Frau Schröder man soll nicht vergessen, dass, wenn man mit dem Finger auf andere zeigt, man ebenso 3 auf sich selber richtet. Packen sie sich mal an die eigene Nase ("Nicht meine Ministerin"). Nein, ich möchte die Grünen nicht in den Schutz nehmen.

[ nachträglich editiert von Tuffikakao ]
Kommentar ansehen
11.05.2012 15:14 Uhr von thatstheway
 
+20 | -6
 
ANZEIGEN
Wann ist es soweit ? das ihr alle begreift das wir von der CSU,CDU,FDP,SPD,
Grüne, u.s.w. nur noch verarscht werden.
Die regieren gemeinsam, nur immer ein anderes Aushängeschild.
Kommentar ansehen
11.05.2012 15:27 Uhr von SN_Spitfire
 
+5 | -9
 
ANZEIGEN
@thatstheway: Deswegen seine Stimme einer Protestpartei geben?

Fu**Edit
Kommentar ansehen
11.05.2012 15:48 Uhr von Mordrej
 
+4 | -7
 
ANZEIGEN
@SN_Spitfire: Müssen ja nicht zwangsweise die Piraten sein (die ist ja momentan die bekannteste der "Protestparteien". Die Partei der Vernunft ist vielleicht eine wählbare Alternative, die tritt auch bei den Landtagswahlen in NRW an.
Kommentar ansehen
11.05.2012 15:49 Uhr von LoneZealot
 
+5 | -5
 
ANZEIGEN
@Miranday: "Meinen die wirklich mit Ihren dummen Gelaaber auch nur einen einzigen Salafisten von seinem Weg abzubringen?"

Ja, weil sie garnicht nachvollziehen können was diese Leute antreibt!
Als ob sich solche Leute bestechen lassen, eine absurde Vorstellung.

Salafisten haben es ja nicht eilig, deren Programm kann über Jahrzehnte laufen und man kann staatlich wenig dagegen tun.
Da können die Leute rumbrüllen das Deutschland ein christliches Land ist, die Realität spricht doch letztendlich gegen diese Aussage, auch wenn das viele nicht wahr haben wollen.

Was kann man diesen Leuten denn entgegensetzen? Weihnachten? Ostern? Ein paar freie Tage?

Den einzigen Vorteil den Deutschland hat, ist die Tatsache das die Salafisten sehr schlechte PR-Berater haben und sich regelmässig vor laufender Kamera selbst zum Affen machen, da gibt es herrliche youtube-Videos.
Kommentar ansehen
11.05.2012 16:17 Uhr von sicness66
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
Applaus Frau Schröder: Endlich mal wieder den politischen Gegner dumm machen dürfen, nachdem man selbst wochenlang im Fokus stand...
Kommentar ansehen
11.05.2012 16:29 Uhr von Alice_undergrounD
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
e08ifzh23089pfr: [hasstirade gegen salafisten hier einfügen]
Kommentar ansehen
11.05.2012 17:31 Uhr von bigX67
 
+2 | -10
 
ANZEIGEN
was haben eigentlich alle so eine angst vor den paar islamisten/salafisten ?
es sind nur ein paar - in ein paar jahren erinnert sich kaum noch einer daran. sind auch nicht schlimmer als die scientologen. da war vor ein paar jahren doch dasselbe geheule. und ? mittlerweile sind die wieder im medialen nirvana gelandet.

die macht haben weder die scientologen noch werden die salafisten sie bekommen.

alles medienmache. quak quak.
Kommentar ansehen
11.05.2012 18:21 Uhr von mort76
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
schlimm nur mal zur Erinnerung:
Das ist jene Frau, die das BKA ruft, wenn sie auf Twitter kritisiert wird.

Ich vermute mal, sie wünscht sich noch ganz andere Präventionsprogramme- Vorschlag von mir: vielleicht kombiniert mit der Wiedereinführung der "Majestätsbeleidigung"- wäre das was für Sie, Frau nicht-meine-Ministerin?
Kommentar ansehen
12.05.2012 15:35 Uhr von bigX67
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
@antipro: viel spass bei den kinder%&$/§(. die haben das institutionalisiert, was ihr immer mohammed vorwerft. anders kann mensch das jahrelange verschweigen nicht nennen.
einzelne individuen bei den christen mögen in ordnung sein - an der institution gibt es genug angriffspunkte, ohne auf das mittelalter zurückgreifen zu müssen.

wie kommst du eigentlich darauf, dass ich die islamisten gut finde ?
interpretierst meinen text recht freizügig, oder ?

@atze.friedrich:
warte mal ab, in 3-4 jahren redet keiner mehr von denen. dann haben wir auf einmal ganz andere probleme.
leute die hier wenn abstechen, sollten allerdings auch dementsprechend bestraft werden. versuchter mord an einem polizisten wird bestimmt nicht billig - auch wenn das rechte pack hier auf SN meint, das ein deutscher knast zu billig ist, eher vierteilen, foltern und anspucken.

ps: ihr könnte alle eure götter behalten - ich brauche sie nicht ;)

[ nachträglich editiert von bigX67 ]

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kanzlerin stellt vor der Wahl klar: "Die Grünen sind kein bevorzugter Partner"
Die Grünen: Image als Steuererhöhungspartei soll der Vergangenheit angehören
Die Grünen fordern einen Mindestpreis für Fleisch


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?