11.05.12 13:48 Uhr
 2.811
 

Demografiewandel: Am 5. Mai 3011 soll das letzte japanische Baby geboren werden

Glaubt man einer Studie eines Windelherstellers, wird der demografische Wandel für die Japaner in Zukunft ernste Folgen haben: Sie sterben aus.

Die Firma "Unicharm" verkaufte im letzten mal zum ersten Mal mehr Senioren-Windeln als welche für Babys. Diese Nachricht fällt mit der Einschätzung zusammen, wonach am 5. Mai 3011 das letzte japanische Kind auf die Welt kommen wird.

An der Tohoku-Universität gibt es inzwischen eine "Bevölkerungsuhr", die das langsame Aussterben des Volkes drastisch vor Augen führen soll.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Japan, Baby, Geburt, Mai
Quelle: www.n-tv.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Japan: Stadt klebt Demenzkranken QR-Codes auf Fingernägel
Studenten stellen Martin Shkrelis HIV-Medikament für zwei Dollar her
Schottland will Frauen aus Nordirland kostenlose Abtreibungen anbieten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.05.2012 13:50 Uhr von wrigley
 
+16 | -2
 
ANZEIGEN
Haha: Der Blick von dem Typen auf dem Bild unten rechts XD
Kommentar ansehen
11.05.2012 13:50 Uhr von Pilzsammler
 
+7 | -3
 
ANZEIGEN
Der vorne Rechts auf: dem Bild sieht nicht gesund/nüchtern aus :)
Kommentar ansehen
11.05.2012 14:27 Uhr von artefaktum
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Solche statistischen Zeitreihen sind immer kompletter Blödsinn. Kommt allerdings immer gut an, weil sie so schön reißerisch sind.
Kommentar ansehen
11.05.2012 14:47 Uhr von MC_Kay
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
Windeln? Könnte auch einfach nur sein, dass die Senioren in Japan immer früher nicht mehr Stubenrein sind.

Obendrein tragen die Senioren ihre Windeln bestimmt länger als ein Baby!
Babys ca 1 bis 2 Jahre lang. Senioren bestimmt mehr als 10 Jahre.
Kommentar ansehen
11.05.2012 14:48 Uhr von TeleMaster
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Hm, die Japaner sterben also aus... haben die auch so viele Kulturbereicher im Land und resignieren vor sich hin?
Kommentar ansehen
11.05.2012 14:52 Uhr von rauschratte
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
die sagen sogar den Tag voraus und das 1000 Jahre im Voraus! Was für ein Schwachsinn!!
Kommentar ansehen
11.05.2012 14:53 Uhr von Volksfreund
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
@artefaktum: Kompletter Blödsinn sind Kommentare wie deiner, hat keinen sachlichen Themenbezug und ist reißerisch.

Die gleiche Entwicklung haben wir auch. 1950 noch 1,1 Million Geburten, heute 650.000. Die Geschwindigkeit, mt der wir uns selbst auslöschen, nimmt immer mehr zu. Jede Generation reproduziert sich nur noch zu 2/3, da kann sich jeder ausrechnen, wann wir am Ende sind.
Kommentar ansehen
11.05.2012 16:41 Uhr von artefaktum
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Volksfreund: "Jede Generation reproduziert sich nur noch zu 2/3, da kann sich jeder ausrechnen, wann wir am Ende sind."

Du unterstellst, dass alle Faktoren bis in alle Ewigkeit gleich bleiben. Das tun sie aber nicht. Oder willst du ernsthaft behaupten, die Geburtenrate wird die nächsten tausend(!) Jahre(!) in Japan exakt so sein wie heute?

So was ist nett in BILD und am Stammtisch. Die Seriösität solcher Aussagen tendiert allerdings gegen null.
Kommentar ansehen
11.05.2012 18:11 Uhr von sicness66
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Bei solcher Dummheit: kann man nur hoffen...
Kommentar ansehen
11.05.2012 19:14 Uhr von Child_of_Sun_24
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Das: ausgerechnet ein Windelhersteller davor warnt, günstige Werbung, dafür bekommen sie sogar noch Geld :-)
Kommentar ansehen
12.05.2012 00:59 Uhr von Alice_undergrounD
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
3011: kopf -> tisch
Kommentar ansehen
18.05.2012 18:03 Uhr von P.P
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Demografiewandel: Vor 2000 Jahren teilte ein Zimmermann mit Sandalen das Wasser, in einem Zeitraum von 100 Jahren bekriegte sich die gesamte Welt gleich zwei mal.

Es ist also sehr zu bezweifeln ob eine Vorhersage so weit reichen kann.

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Moschee-Anschlag in Dresden: Pegida-Redner festgenommen
One Finger Challenge - die besten Nacktbilder aus dem Nackttrend
Lettland: Sex am Freiheitsdenkmal - Touristenpaar muss 250 Euro Bußgeld zahlen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?