11.05.12 12:10 Uhr
 259
 

Politiker verharmlosten Krawalle am 1.Mai in Berlin

Laut Aussagen von Polizisten, die am 1.Mai in Berlin eingesetzt wurden, verschönern Politiker die Krawalle. Permanent wurden selbst gebaute Sprengkörper in die Reihen der Polizisten geworfen, begleitet von Hasserfüllten Sprechchören: "Ganz Berlin hasst die Polizei!"

Die zu diesem Zweck an die Polizisten verteilten speziellen Ohrenschützer waren nach Aussage eines Polizisten nutzlos. Ebenso wurde die Situation als friedlich eingestuft, als ein Störsender über mehrere Stunden den Digitalfunk der Polizei in Kreuzberg lahmlegte.

Entsetzt darüber zeigte sich der stellvertretende Vorsitzende der CDU/CSU-Fraktion im Bundestag: "Störsender kannten wir bisher vor allem aus dem Krieg in Afghanistan". Die kommissarische Polizei-Chefin M. Koppers hingegen sagte, dass man nicht zu Unrecht die Maidemonstration kriminalisieren wolle.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Adrian79
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Berlin, Politiker, Mai, Krawalle
Quelle: www.bz-berlin.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bochum: Uni-Vergewaltiger geschnappt - Er ist ein Flüchtling
Sexualmord in Freiburg: Innenausschuss-Vorsitzender kritisiert Verhalten der ARD
"The Green Hornet"-Star Van Williams im Alter von 82 Jahren verstorben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.05.2012 12:10 Uhr von Adrian79
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
Ich bin auf dem Rückweg an Kreuzberg vorbeigefahren, sah wirklich nicht friedlich aus. Eher im Gegenteil und war daher auch sehr verwundert, was ich in den Nachrichten dann gesehen habe.
Kommentar ansehen
11.05.2012 12:45 Uhr von 1234321
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Die speziellen Ohrenschützer wandelten die Sprechchöre in "Wir lieben unsere Polizei!" um.

[ nachträglich editiert von 1234321 ]
Kommentar ansehen
11.05.2012 14:28 Uhr von iarutruk
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN