11.05.12 11:03 Uhr
 6.300
 

Tinte in HP-Tintenpatronen soll seit 2010 stetig abgenommen haben

Füllt HP seit 2010 immer weniger Tinte in seine Tintenpatronen? Das stellte jedenfalls der HP Ink Cartridges Blog fest, nachdem drei Tintenpatronen aus den Jahren 2010, 2011 und 2012 aufgesägt wurden.

Die Schwämme, die in den Patronen sind und die Tinte aufnehmen, wurden jährlich immer kleiner. Man könnte nun vermuten, dass HP immer weniger Tinte in seine Patronen füllt. Allerdings blieb das Druckaufkommen der Patronen ungefähr gleich.

Dies könnte aber auch daran liegen, dass moderne Tintenstrahldrucker weniger Tinte verbrauchen. Möglich ist aber auch, dass die Schwämme zwar kleiner geworden sind, aber dafür mehr Flüssigkeit aufnehmen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: HP, Abnahme, Tinte, Füllung
Quelle: www.gizmodo.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Wörterbuch des besorgten Bürgers" für den Umgang mit "Besorgten Bürgern"
Großbritannien: Schule verbietet das Aufzeigen bei Fragen der Lehrer
Großbritannien: Neues Gesetz könnte Pornos für Frauen und Queers zerstören

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

17 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.05.2012 11:42 Uhr von Allmightyrandom
 
+11 | -1
 
ANZEIGEN
Schwämme speichern die Tinte? Und ich dachte immer der Tintentank neben den Schwämmen würde die meiste Tinte speichern...

Ist also das unbedeutendste Element in der Patrone (der Schwamm) kleiner geworden und die Leistung ist die Gleiche... die Überschrift suggeriert etwas anderes.
Kommentar ansehen
11.05.2012 11:54 Uhr von sqixx
 
+33 | -0
 
ANZEIGEN
Ist trotzdem zu wenig drin. Erst letztens ne neue Patrone gekauft. Wollte mir den Crushial-Starschnitt drucken. Patrone hat leider nicht gereicht. Mitten beim Genital war sie leer. Oder soll das so?
Kommentar ansehen
11.05.2012 12:15 Uhr von DeafNut
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Wieder total hetzerisch die Überschrift! Ist doch wirklich egal wie groß der Schwamm ist. Eine HP Patrone 2010 mit 5ml Tinte hat den gleichen Inhalt wie eine HP Patrone 2012 mit 5ml Tinte.
Kommentar ansehen
11.05.2012 12:32 Uhr von CrazyWolf1981
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
@BastB: Also wenn ich vergleiche, ich hol meine Tinte bei Druckerzubehoer.de.
Original-Schwarz Patrone 13,49 €, Ink-Swiss Patrone: 2,97 €
Da is weit mehr als 50 % Ersparnis drin, bei gleichbleibender Qualität. Herstellungskosten dürften in beiden Fällen nur paar Cent sein, krank was da für Geld mit gemacht wird. Das es als Billiger ist nen neuen Drucker mit Patrone zu holen, als einen Satz neuer Patronen.
Kommentar ansehen
11.05.2012 12:33 Uhr von BalloS
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Aussage ???? Ich kann in der News hier keine Aussage finden, was nun Phase ist.

Die ganze Zeit "könnte", "vermutlich", "möglich".

Alles nur Mutmaßungen und keine richtige Aussage.


Es könnte sein, dass diese News vermutlich nur eine mögliche Vermutung des ganzen ist.
Kommentar ansehen
11.05.2012 12:50 Uhr von 1234321
 
+2 | -6
 
ANZEIGEN
Wir müssen alle in den Gürtel enger schnallen! Um die BIO-Energie zu finanzieren.
Kommentar ansehen
11.05.2012 13:20 Uhr von a_gentle_user
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
ähm ich ahbe einen HP drucker: tolles gerät aber es stimmt!
Habe vor 3 Monaten neue Tinte gekauft, 3 Seiten gedruckt - Tinte leer!
HALLO???? Ist das ding extra so gebaut ?? so nicht!
Kommentar ansehen
11.05.2012 13:31 Uhr von dRako1337
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
news = dumm: kann garnicht stimmen denn von innen bzw von aussen hat es sich minimal verändert

bzw.. 364 die es schon ca. 3 Jahre gibt.. Geräte die früher die hatten mit 10 ML sinds jetzt 8 ML verbraucht aber weniger da der Patronenkopf verändert wurde...

und so mit gleich soviel druckt wie vorher! nicht die ML entscheiden sondern die tatsächerlichen Seitenzahlen
Kommentar ansehen
11.05.2012 14:31 Uhr von Floppy77
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@sqixx: "Wollte mir den Crushial-Starschnitt drucken. Patrone hat leider nicht gereicht. Mitten beim Genital war sie leer. Oder soll das so?"

Die hätte schon beim Kopf aufhören müssen...
Kommentar ansehen
11.05.2012 14:50 Uhr von TeleMaster
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
...Hm, die News sagt uns also... Ist alles Plusminus Null; es gibt keine Neuigkeiten.
Kommentar ansehen
12.05.2012 00:47 Uhr von AdiSimpson
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
das tiefe schwarz: der original hp tinte erreicht kein nachbauprodukt. bzw. noch keins gefunden.
Kommentar ansehen
12.05.2012 01:28 Uhr von Dagarte
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
stimmt,kann ich bestätigen: in meiner Patrone von HP hat sich die Tinte seid 2010 auch verringert um nicht zu sagen entfernt! nu gut, ich weiß gar nicht wie viele Patronen ihr gefolgt sind

[ nachträglich editiert von Dagarte ]
Kommentar ansehen
12.05.2012 08:44 Uhr von Chastity82
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Toner statt Tinte: ich benutze einen kleinen Laserdrucker von HP. Der kann zwar "nur" schwarz, aber die Toner sind im vergleich günstig und es gibt auch gute kompatible, bei denen im Gegensatz zu Tinte die Haltbarkeit auch gewährt ist.
ich kaufe immer die in Deutschland aufbereiteten kompatiblen Toner der Marke Premium bei

http://www.preiswertere-tinte.de

und bin damit voll zufrieden.
Kommentar ansehen
12.05.2012 09:55 Uhr von Phillsen
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Tintenpisser: kommt mir schon lang keiner mehr ins Haus. Ich druck nicht oft genug dafür. Bis ich das Ding wieder brauche trocknet das immer ein. Umgestiegen auf Farblaser seither hab ich meinen Frieden.
Kommentar ansehen
12.05.2012 14:36 Uhr von Radek77
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ganz zurecht: dass HP in die Schusslinie kommt!
Tinte generell ist im Laden ein Ratespiel.
Auf den Verpackungen sind oft weder Tintenmenge(Schwarz) oder eine Mindestanzahl der bedruckbaren Seiten angegeben. Die Seitenanzahl ist aber das Hauptargument.
Da fehlt einfach der direkte Vergleichswert. Um dies zu erfahren muss mann recherchieren wie vor einer Herz OP.
Alternativen außenvorgelassen stinkt dass!

Aus diesem grund habe ich meinen vollfunktionsfähigen HP in die Ecke geschmissen und durch nen Laserdrucker (Schwarz)ersetzt.
Auf den Kartuschen ist die Mindestanzahl der zu bedruckenden Seiten genannt.
HAPPYY!!
Kommentar ansehen
12.05.2012 19:55 Uhr von webformat
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Refill oder Rebuilt sind halt guenstiger die Qualitaet der Tinte bei Refill Patronen sollte schon 1A sein, ebenfalls verhaelt es sich mit dem Toner bei Rebuilt Kartuschen fuer Laserdrucker. Ersparniss mit ueber 80% gegenueber dem Original, wird hier garantiert.
http://www.das-tintenhaus.de
Einfach mal testen...
Kommentar ansehen
21.05.2012 11:59 Uhr von moloche
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Laserdrucker: auch mir ging es so. Alle paar Monate mal was ausdrucken wolle und immer war die Tinte eingetrocknet. Neue Patrone gekauft und paar Monate späte das gleiche Spiel.
Waren sehr teure Drucke. Bin dann ziemlich schnell auf Laser umgestiegen.
Billiger Drucker für 120 Euro, der druckt und druckt und druckt.
Kann zwar keine Farbe, aber ist egal.
Wenn ich n Foto haben will, gehe ich halt in denLaden und machs gleich richtig gut.

Refresh |<-- <-   1-17/17   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sahra Wagenknecht gibt Russia Today Interview und kritisiert Angela Merkel
Österreich: Haus von Inzesttäter Josef Fritzl verkauft
Forschung: Sicherheitsdaten lassen sich erraten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?