11.05.12 06:14 Uhr
 3.125
 

Formel 1: Teamchef krank - Michael Schumacher schreibt Rennen in Barcelona ab

Am kommenden Sonntag findet der Grand Prix in Barcelona statt. Doch Michael Schumacher hat das Rennen jetzt bereits im Vorfeld abgeschrieben.

Der Grund ist der Mercedes-Teamchef Ross Brawn. Der sitzt erkrankt Zuhause in England, wo er sich auskurieren muss und das Rennen lediglich im Fernsehen verfolgen kann.

Michael Schumacher findet jedoch, dass Ross Brawn so wichtig ist, dass es ohne ihn nicht funktioniert. "Ross ist nicht zu ersetzen. Das ist schlicht unmöglich", erklärte er.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Crushial
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Formel 1, Michael Schumacher, Rennen, Barcelona, Teamchef, Ross Brawn
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Formel 1: Weltmeister Nico Rosberg beendet mit sofortiger Wirkung seine Karriere
Formel 1: Lewis Hamilton startet in Mexiko von der Pole Position
Formel 1: Laut Lewis Hamilton pinkelte Michael Schumacher immer in sein Rennauto

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.05.2012 06:27 Uhr von Winneh
 
+12 | -0
 
ANZEIGEN
News: völlig falsch wiedergegeben, aber klar - sonst ist das ganze schliesslich nicht dramatisch genug..
Kommentar ansehen
11.05.2012 07:03 Uhr von Delios
 
+11 | -1
 
ANZEIGEN
@Para_shut: Glaub nicht alles was die Bild schreibt.
Es gibt keine Aussage von Schumacher in der Richtung. Er sagte blos, dass Brawn nicht zu ersetzen sei.
Kommentar ansehen
11.05.2012 08:50 Uhr von KlausM81
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
Sry aber diese hirnlosen Kommentare kann man ja nicht mehr lesen. @Para_shut hat vollkommen Recht. Schmui hat lediglich geäußert dass ein Brawn nicht zu ersetzen ist und damit hat er vollkommen Recht. Wer die Jahre von 1991 - 2006 nicht miterlebt hat, sieht Schmui als Stänkerer. Damals als Schmelleschumi und was weiß ich. Dieser Mann hat 7 WM Titel eingefahren und jegliche Rekorde in den Schatten gestellt. Er ist niemandem was Schuldig oder gar einen Beweis für sein Talent. Sicher er ist in die Jahre gekommen, fährt aber immernoch in die Punkte. Berger? Wo war er zuletzt. Schumacher hat im Laufe seiner F1 Karriere sämtlichen Kritiker das Maul gestopft und so wird es wieder werden. 2012....min. 4 Siege...und 2013 der 8te Titel. Dieser Typ ist unschlagbar. Eine Legende wie er weiß wovon er spricht. Und wenn er die Reifen kritisiert, dann kann auch nur er sich das erlauben. Er hat mehr als die meisten in der F1 erreicht. Einen solchen Fahrer inkl. seiner Kontrahenten wird es die nächsten Jahrhunderte nicht geben...wenn überhaupt jemals ein Fahrer seine Rekorde einstellt...kann er nicht von diesem Planeten stammen.
Kommentar ansehen
11.05.2012 10:24 Uhr von Simon_Dredd
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@Klaus: Ich sehe das nicht ganz so krass wie du, aber im Kern hast du recht. Die meisten Schumi-kritischen Formel1 Fans konnten bei Schumis erstem WM Titel noch nicht mal laufen. Schumi hat allen aktuellen deutschen Fahrern den Weg in die Formel 1 ermöglicht, den vor ihm gab es einen Christian Danner und einen Jochen Maas, die beide in ihrer Karriere nicht über HRT-Niveau hinaus kamen.
Schumacher kann es sich leisten, auch mal "das Maul" aufzumachen, wenn ihm etwas nicht passt. Soviel wie er hat noch niemmand im Motorsport erreicht. Alleine die Tatsache, 5 mal in Folge WM zu werden ist eine so aussergewöhnliche Leistung, die von anderen erstmal geschafft werden muss.

In der Regel ist Schumacher seit seinem Comeback erheblich ruhiger und selbstkritischer geworden, nimmt Ausfälle gelassen als Rennunfall hin und bezeichnet andere Fahrer nicht als Gurke. Aber die Reifen sind der "heilige Gral", da sie nach Eccelstones vorgaben gefertigt wurden. Mit den alten Bridgestone Reifen würde die Tabelle dieses Jahr bestimmt anders aussehen. Da ständen Mercedes, aber vor allem Ferrari, Sauber und Lotus mit Sicherheit besser da als jetzt.
Kommentar ansehen
11.05.2012 13:05 Uhr von 1234321
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Anscheinend hat Ross etwas Ernstes. Wenn der Schumi ihn soviel Lorbeerkränze hinlegt.
Kommentar ansehen
11.05.2012 18:26 Uhr von KlausM81
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Sicher ist er ruhiger geworden bzw. gelassener. Man kann ihm doch nicht verübeln. Trotzdem bin ich der Meinung, dass der Ehrgeiz nicht abgenommen hat, er hat nur anders gelernt damit umzugehen. Rennen fahren kann er immernoch. Bzgl. Konkurenzfähigem Fahrzeug möcht ich nur mal loswerden..das in der Formel 1 Top Fahrer unterwegs sind und ich der Meinung bin mit einem schnellen Auto jeder vorne mitfahren kann. Die Kunst ist es wie er es bei Benetton und Ferrari gezeigt hat, aus "Scheiße" ein Siegfähiges Auto mitzuentwickeln. Man siehts auch an Mercedes, wie es stetig bergauf geht. Die größte Überraschung ist für mich Lotus. Sicher lobt man Raikönnen, der ein besseres Comeback gefeiert hat, als Schmui...ABER...das Fahrzeug scheint von anfang an besser zu sein. Ansonsten glaub ich kaum das auch Grosjean, als Neuling, direkt vorne mitfährt. Schumis Zeit kommt noch...Find die Formel 1 mom. sehr spannend. Trotzdem verkommt sie langsam zum Seifenkistenrennen, mit den ganzen Regeln. DRS, Kers...schön und gut...aber die Abschaffung der Tankstops, bzgl. Sicherheit und Fairness...na ich weiß nicht. Man kanns auch übertreiben und wenn dann auch noch V6 Motoren zum Einsatz kommen sollen...na dann gute Nacht. Dann doch lieber ein schönes Nascar Rennen ;)

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Formel 1: Weltmeister Nico Rosberg beendet mit sofortiger Wirkung seine Karriere
Formel 1: Lewis Hamilton startet in Mexiko von der Pole Position
Formel 1: Laut Lewis Hamilton pinkelte Michael Schumacher immer in sein Rennauto


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?