10.05.12 18:12 Uhr
 74
 

Preis für Nordseeöl fällt weiter - WTI-Preis legt leicht zu

Am heutigen Donnerstag entwickelten sich die Ölpreise unterschiedlich. Am Donnerstagmorgen sorgten noch schwache Wirtschaftsdaten aus China für die Fortsetzung der bisherigen Talfahrt.

Nach dem Bekanntwerden positiver Wirtschaftszahlen aus den Vereinigten Staaten von Amerika kam es an den Ölmärkten zu einer leichten Stabilisierung.

Zuletzt wurde ein Fass (159 Liter) Nordseeöl der Sorte Brent (Juni-Kontrakt) mit 112,61 (Mittwoch: 113,20) US-Dollar gehandelt. Öl der Sorte West Texas Intermediate verteuerte sich sogar um 0,14 auf 96,95 US-Dollar.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Preis, Abnahme, WTI, Nordseeöl
Quelle: www.mainpost.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Brigitte Zypries: "Technologische Plünderung" Europas muss verhindert werden
USA: Hedgefonds-Manager wegen Kritik an Donald Trump fristlos entlassen
PSA-Chef: Sanierungsfall Opel soll bei Übernahme deutsches Unternehmen bleiben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nigeria: Entführer fordern Lösegeld für deutsche Archäologen
Russland: Hype um Trump weicht der Ernüchterung
Niederlande: Sturm - Bruchlandung einer Passagiermaschine in Amsterdam


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?