10.05.12 17:50 Uhr
 91
 

Eishockey: Finnen trauern um Eishockey-Legende

Das finnische Eishockey trauert während der Heim-Weltmeisterschaft um die Eishockey-Legende Pekka Marjamäki.

Der beste Abwehrspieler der Weltmeisterschaft 1975 in München und Düsseldorf starb Donnerstagmorgen an den Folgen eines Herzinfarktes. Er wurde 64 Jahre alt.

Marjamäki spielte zehn Weltmeisterschaften und zwei Olympische Turniere. Zudem gewann er fünfmal die finnische Meisterschaft mit Tappare Tamperwe, wo er ab seinem 14. Lebensjahr spielte. 1988 wurde er in die internationale Hall of Fame aufgenommen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: BastianF
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Tod, Eishockey, Legende, Trauer
Quelle: www.eishockey-24.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Hooligans stürmen Rasen und verprügeln Spieler von italienischem Klub
Fußball: Pep Guardiola verbietet Süßigkeiten auf gesamtem Vereinsgelände
Fußball: Timo Werner fällt nach Nationalelf-Debüt verletzt aus

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ukraine: Von Russland gesuchter Ex-Abgeordneter in Kiew getötet
US-Forscher stellen Sperma-Check per Smartphone vor
Rumänien: Jugendliche lösen mit gespieltem Attentat Panik aus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?