10.05.12 16:56 Uhr
 3.536
 

Fahrradfahrer darf lebenslang nicht mehr Fahrrad fahren

Vor einem Monat wurde einem Münsteraner per Ordnungsverfügung das Fahrradfahren untersagt. Da er die einmonatige Möglichkeit der Klage gegen diese Ordnungsverfügung nicht nutzte, ist sie nun in Kraft getreten.

Der junge Mann, dem der Führerschein schon im Jahr 2008 wegen Alkohol am Steuer entzogen worden war, wurde im März 2012 beim Fahrradfahren unter Einfluss von Alkohol und Drogen erwischt. Das Fahrverbot für Fahrräder wurde direkt erteilt.

Da diese Ordnungsverfügung bundesweit gilt, droht dem Mann ein Zwangsgeld von 500 Euro, wenn er irgendwo in Deutschland auf einen Fahrrad erwischt wird. Im Moment gibt es noch weitere elf Alkoholsünder, denen das gleiche Fahrradfahrverbot droht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: One of three
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Strafe, Verbot, Ordnung, Fahrradfahrer
Quelle: www1.wdr.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

München: Zu dickes Eichhörnchen ist in Gully stecken geblieben
Nürnberg: Knapp 50 Katzen aus Wohnung gerettet
China: Nacktfotos als Sicherheit für eine Kredithergabe

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.05.2012 16:56 Uhr von One of three
 
+16 | -9
 
ANZEIGEN
Eine gute Maßnahme - so werden Unbeteiligte vor diesen Menschen geschützt. Ein derartiger Unverbesserlicher hat es nicht anders verdient.
Kommentar ansehen
10.05.2012 17:29 Uhr von syndikatM
 
+4 | -9
 
ANZEIGEN
und wo steht da jetzt was von "lebenslang" ?
Kommentar ansehen
10.05.2012 17:31 Uhr von Sir.Locke
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
@syndikatM: in der quelle ;)
Kommentar ansehen
10.05.2012 18:15 Uhr von Renek85
 
+6 | -4
 
ANZEIGEN
falsch wiedergegeben: Er darf wieder Fahrrad fahren wenn er den Idiotentest (Mpu) besteht. steht auch in der Quelle
Kommentar ansehen
10.05.2012 20:31 Uhr von Phoenix88
 
+3 | -6
 
ANZEIGEN
.........son qutasch............. brd irrsinn: das einführungsgesetz zum owig wurde mit dem zweiten bundesbereinigungsgesetz gelsöcht ebenfalls der geltungsbereich von zpo, stpo und gvg somit sind diese Gesetze rein rechtlich gesehen außer kraft gesetzt selber schuld wer sich nichtigen Gesetzen unterwirft. mehr dazu http://www.neue-weltordnung.org/...
Kommentar ansehen
10.05.2012 21:11 Uhr von Phoenix88
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
minuse für die wahrheit... let´s go brainwashed
Kommentar ansehen
10.05.2012 23:22 Uhr von Phoenix88
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
dann lese das: http://www.politische-aufklaerung.de/...
zu komplex zum hier wiedergeben. wer mint es ist nur ne Verschwörungstheorie soll es denken. oder er geht der Sache ohne vorausgehender Meinung auf den Grund. jedem sein ding

[ nachträglich editiert von Phoenix88 ]
Kommentar ansehen
11.05.2012 00:00 Uhr von Floppy77
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Bekommen auch Autofahrer lebenslanges Fahrverbot, wenn sie mehr als einmal mit Alkohol am Steuer erwischt wurden? Bisher habe ich noch nie etwas davon gehört.
Kommentar ansehen
11.05.2012 09:37 Uhr von Phoenix88
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
ich habs doch im ersten Kommentar schon erklärt, wenn du Paragraphen brauchst geh in die Quelle, oder verstehst du deren Inhalt etwas nicht? Ich bin nicht Anti, ich beschäftige mich schon ne ganze Zeit damit und ich kann euch sagen es geht: man kann sich dem Gesetz entziehen ... ich bezahle keine Ordnungswidrigkeiten mehr. Der eine Landkreis hat sich nie wieder gemeldet nachdem ich ihm meine Begründung geschickt habe. Der andere hat meinte vor 2 Woche der Gerichtsvollzieher kommt. Da es keine gesetzlichen Richter in Deutschland gibt (volkslegitimiert) sondern nur vom Justizministerium eingesetzte die zudem dem Standesrecht unterliegen (weisungsgebunden) kann dem GG Art. 97 (1) nicht entsprochen werden.... Wenn man die Thematik der Bundesbereinigungsgesetze mal außen vor lässt, selbst dann ist es unmöglich da der GVG §15 gelöscht wurde: Alle Gerichte sind Staatsgerichte. Die BRD ist nichts als eine Staatssimulation mit einer gewissen Ordnung die einem echtem Staat nahekommt. Aber letztendlich stehen wir alle unter dem Privatrecht der BRD oder wozu hast du auf deinem Persos (deine Juristische Rechtspersönlichkeit vertreten durch die BRD da den Status von „Sachen“ innehabend) unterschrieben wir sind nur eine Verwaltung GG 133.
Deutschland ist bis heute noch Feindstaat wers nicht glaubt soll sich mal schlau machen. Ebenfalls haben wir keine Völkerrechtlich bindenden Friedensvertrag der 2+4 Vertag ist kein Friedensvertrag und enthält Klauseln siehe. Art: 53, Art: 107 – ebenfalls ist er nicht volksgewählt! Soviel zu unserem souveränen Staat.
Die „Richter“ der BRD könne sich alle nicht legitimieren. Das wissen sie auch deshalb halten sie sich nicht an ZPO § 315, STPO § 275 und unterschreiben keine Urteile da sie nach BGB § 823-839 ,als Privatpersonen haften. Der Urkundsbeamte ist auch noch so dumm und beglaubigt das obwohl der Name des Richters in Druckschrift nicht rechtskräftig ist (Tatbestand des Scheinurteils) sondern nach BGB § 126 unterzeichnet werden muss da sonst nichtig BGB § 125. So das wahr jetzt eine Kurzfassung. Mir ist es letztendlich was ihr über mich denkt ich weiß jedenfalls das ich mich nicht mehr ausnehmen lasse...
Kommentar ansehen
11.05.2012 22:15 Uhr von Phoenix88
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Schwachsinn nur für dich weil du es nicht akzeptieren willst oder es einfach nicht verstehen willst, vielleicht bist du ja auch zu dumm dafür?! Ich komm ganz sicher sehr weit. kenne selbst ein paar die das so machen. es ist ein Fakt. akzeptiere es oder träum weiter du Roboter.

[ nachträglich editiert von Phoenix88 ]
Kommentar ansehen
13.05.2012 20:47 Uhr von Phoenix88
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
dann sag doch deinen namen damit ich dich auch beleidigen kann du systemknecht-

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

herzzerreißender Werbespot aus Polen rührt alle zu Tränen
Deutsche lieben Kindersex!
Israel bekommt Rüffel aus den USA


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?