10.05.12 16:52 Uhr
 287
 

Deutschland: Steuerkassen sind voll und die Einnahmen steigen bis 2016 weiter

Die Steuereinnahmen für Deutschland sind voll. Steuerschätzer haben die Prognose abgeben, dass in diesem Jahr 4,3 Milliarden Euro mehr Steuern in die Staatskassen fließen als noch 2011. Im letzten Jahr nahm der Staat 248 Milliarden Euro ein, dieses Jahr sollen es dann 252,3 Milliarden Euro werden.

Die Länder und die Kommunen können sich bis zum Jahr 2016 auf 29,4 Milliarden Euro mehr freuen als bislang geplant. Durch die Mehreinnahmen dürfte die Diskussion um geplante Steuersenkungen von Union und FDP neu entfachen.

Der Steuerzahler dagegen wird sauer. Wenn man ein höheres Brutto erhält, wird daraus meist ein niedrigeres Nettogehalt. Lohnerhörungen werden oft von der Steuer aufgefressen, was wohl auch zukünftig so bleiben wird. SPD und Grüne blockieren Steuersenkungspläne der Regierung im Bundesrat.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Deutschland, Steuer, Kasse, Einnahmen, Schätzung
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Marine Le Pen inszeniert sich in Heimat ihres Rivalen als Arbeitervertreterin
Guttenberg, Blüm, Stoiber & Co.: Politiker werden Gastautoren bei "Focus Online"
Türkei: 9.000 Polizisten aus angeblichen Sicherheitsgründen entlassen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.05.2012 16:52 Uhr von Borgir
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Tja, wäre ja auch mal ein Wunder gewesen, wenn von dem Geldtopf der dumme Bürger auch mal was abbekommt.
Kommentar ansehen
10.05.2012 17:00 Uhr von Landschaftsarchitekt
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
steuersenkung?

können die mal "unsere" schulden abbezahlen, die die merkel gemacht hat?
Kommentar ansehen
10.05.2012 17:33 Uhr von syndikatM
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
nein, die können keine schulden abbezahlen. schließlich entstehen neue kosten. z.b. wenn islamisten 60 polizeibeamte verletzen, staatseigentum zerstören, etc. oder meinst du der weihnachtsmann zahlt den lohn (polizei, notarzt, krankenschwester,..), krankenhausaufhalt, polizeiautos, ausrüstung, verwaltung, usw.

nein, der weihnachtsmann zahlt nicht dafür. wenn islamisten deutsche mit messern abstechen wie neulich in bonn, dann müssen wir steuerzahler dafür aufkommen. also frag nicht wieso kein geld da ist.
Kommentar ansehen
10.05.2012 17:58 Uhr von Borgir
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@syndikatM: der Weihnachtsmann ist eine Frau und heißt Angela Merkel. Die Weihnachtsfrau zahlt Unsummen zum Beispiel an Griechenland, deshalb sind keine Steuersenkungen drin. Nicht wegen ein paar Salafisten die meinen dicke Arme machen zu müssen. So teuer ist das nicht, die nieder zu knüppeln. Zumindest kostet es keine Milliarden.
Kommentar ansehen
31.05.2013 23:49 Uhr von TheRoadrunner
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
"Wenn man ein höheres Brutto erhält, wird daraus meist ein niedrigeres Nettogehalt."
Sorry, aber ging nach jeder Gehaltserhöhung, die ich bekommen habe, danach auch mehr auf dem Konto ein.
Wenn die BILD hier auf die "kalte Progression" anspielt, dann sollte sie das schon klarer formulieren - und der Autor natürlich auch.

@ syndikat
Gibts eigentlich noch was, woran der Islam allgemein oder die Islamisten speziell deines Erachtens *nicht* Schuld sind? Verfolgungswahn kann übrigens behandelt werden.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dortmund: Partei "Die Rechte" mit Slogan "Wir hängen nicht nur Plakate"
Bundeswehrsoldat festgenommen: Plante er als Asylbewerber registriert Anschlag?
München: Thailändischer König kauft bauchfrei in Möbelhaus ein


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?