10.05.12 15:06 Uhr
 712
 

Eishockey: Münchens Oberbürgermeister Christian Ude ätzt gegen Eishockey-Fans

Christian Ude, Bürgermeister der Stadt München, sieht sich nicht in der Verantwortung, den angeschlagenen Eishockey-Verein EHC München finanziell zu unterstützen.

Er sei für Sozialleistung, Kulturangebot und 1.000 andere kommunale Aufgaben zuständig, sehe sich aber nicht in der Verantwortung für einen Profiklub, der vor der Insolvenz stehe und plane die Lizenz zu verkaufen (ShortNews berichtete).

Aufgrund der zahlreichen Reaktionen bei Facebook legte Ude dann nach und belebte mal wieder seine Dauerfehde mit Uli Hoeneß, Präsident des FC Bayern München.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: BastianF
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Sport, München, FC Bayern München, Eishockey, Oberbürgermeister, Christian Ude
Quelle: www.eishockey-24.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

FC Bayern München um drei Millionen Euro erpresst - "Besenstielräuber" gesteht