10.05.12 12:35 Uhr
 421
 

TV-Moderator Dieter Moor will deutschen Pass: "Schweizer sind Idioten"

Der schweizer TV-Moderator und Autor Dieter Moor lebt schon lange in Brandenburg, wo er einen Bio-Bauernhof betreibt.

Seinen Umzug nach Deutschland bereut er keineswegs, im Gegenteil: Er will nie wieder in die Schweiz ziehen.

Dieter Moor will nun auch die deutsche Staatsbürgerschaft beantragen, denn seine Landsleute hält er inzwischen für "Idioten": "Sie haben kein Selbstbewusstsein und verfälschen permanent ihre Geschichte".


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: TV, Moderator, Schweizer, Pass, Idiot, Dieter Moor
Quelle: www.n-tv.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ex-SPD-Kanzlerkandidat Peer Steinbrück startet Comedy-Karriere
USA: Schauspieler Jack Nicholson feiert seinen 80. Geburtstag
Großbritannien: Queen feiert 91. Geburtstag

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.05.2012 20:04 Uhr von Dreamwalker
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@dungalop: Ach Unsinn: Dieses Trauma hält sich auch nur dann noch weiterhin, wenn Leute wie du es thematisieren. In meinem Bekanntenkreis schert sich kaum noch einer um die Geschichte im Sinne eines "Schandmal"- , "Schämen"- oder "Meinungszensierer" - Verhaltens. Die letzte WM hat auch gezeigt, dass wir stolz sein können auf unser Land ( streich die politische Riege ) unsere Herkunft und auch aus Sicht von Immigranten und auch Ausländern. Es gibt Fortschritte ( z.B. Flagge zeigen, sich bekennen ) und die sollte man vielleicht endlich mal häufiger erwähnen als dieses schizophrene längst nicht mehr zeitgemässe Nazi-Trauma.

[ nachträglich editiert von Dreamwalker ]

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht