10.05.12 12:04 Uhr
 1.672
 

Studie: Amerikaner konsumieren 80 Prozent aller weltweiten Schmerzmittel

Laut einer aktuellen US-Studie sind immer mehr Amerikaner abhängig von Schmerzmittel. Sie konsumieren sogar 80 Prozent aller weltweiten Schmerzmittel.

Im Gegensatz zu harten Drogen wie Heroin und Kokain sind Schmerzmittel legal zu bekommen, was den massiven Missbrauch erklärt.

Zudem verschreiben amerikanische Ärzte viel zu freigiebig Schmerzmittel wie zum Beispiel Percocet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Studie, Amerikaner, Heroin, Schmerzmittel
Quelle: www.bbc.co.uk

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Nur zwei Stunden Sport pro Woche sorgen für zehn Jahre Verjüngung
Transfusionen: Blut von Männern führt zu weit weniger Komplikationen
Studie: Halluzinogene Pilze "rebooten" das Gehirn von depressiven Menschen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.05.2012 12:16 Uhr von homern
 
+41 | -5
 
ANZEIGEN
dummheit tut weh: und das ist der grund warum die soviel schmerzmittel brauchen!
Kommentar ansehen
10.05.2012 12:29 Uhr von saber_
 
+29 | -11
 
ANZEIGEN
am meisten gefaellt mir die doppelmoral mancher menschen...

paracetamol 800 wegen jedem noch so kleinen wehwehchen, aber dann boese in richtung anderer von den medien gehetzter suchtgruppen schauen...


cannabis ist boese

alkohol und zigaretten sind irgendwie akzeptiert

medikamente sind super, machen einen ja schliesslich auch gesund!

aber sperrt bitte die kiffer weg - die sind eine gefahr fuer alle! :)
Kommentar ansehen
10.05.2012 12:37 Uhr von fexinat0r
 
+9 | -25
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
10.05.2012 13:14 Uhr von NoPq
 
+4 | -5
 
ANZEIGEN
@fexinat0r: 0/10
Kommentar ansehen
10.05.2012 13:38 Uhr von maxklarheit
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
ganz einfach: all u need is love!
Kommentar ansehen
10.05.2012 14:03 Uhr von 1234321
 
+12 | -1
 
ANZEIGEN
Michael Jackson und Whitney Houston hatten 50% von den 80% konsumiert.
Kommentar ansehen
10.05.2012 14:07 Uhr von NoPq
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@1234321: Dann würde ich jetzt schon mal auf fallende Kurse bei den führenden Pharma-Unternehmen setzen :D
Kommentar ansehen
10.05.2012 14:14 Uhr von wussie
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
Wenn ich da leben und arbeiten müsste, dann würde ich mich auch zudröhnen...
Kommentar ansehen
10.05.2012 14:29 Uhr von Bibabuzzelmann
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Najo Die werden dort ja auch in 500er Dosen angeboten, so wie bei uns Haribos im Geschäft, ist ja kein Wunder :)
Kommentar ansehen
10.05.2012 18:14 Uhr von hansw0rst
 
+0 | -5
 
ANZEIGEN
kein wunder: wenn man sich die amerikanischen präsidenten ansieht weiß man warum!
Kommentar ansehen
10.05.2012 22:24 Uhr von Randall_Flagg
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
und fast alle davon werden von Max Payne konsumiert.
Kommentar ansehen
11.05.2012 17:46 Uhr von LLCoolJay
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Faboan: du willst uns hier nicht ehrlich verkaufen, dass du in den USA wohnst?

Mal ehrlich... so sehr ich die USA auch geringschätze aber für seine eigenen Depressionen und Angstzustände das Land in dem man lebt verantwortlich zu machen ist schon arg ignorant.

In den USA lebt man nicht besser oder schlechter als in Deutschland oder irgendeinem anderen westlichen Staat. Es sind lediglich andere Probleme. Andere, nicht geringer- oder höherwertige.

Und das du in den USA lebst kannst du der Wand hinter dir erzählen.

Soviel Ehrlichkeit darf schon sein.

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dieb treibt sich auf Anwesen von Kim Kardashian und Kanye West herum
Japan: Taifun "Lan" nähert sich der Küste
Studie: AfD-Wähler sollen besonders anfällig für Fake-News sein


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?