10.05.12 11:46 Uhr
 166
 

Neuseeland: Tödlicher Heißluftballonunfall, weil Pilot unter Drogen stand?

In Neuseeland sind elf Personen gestorben, die eine Heißluftballonrundfahrt gebucht hatten.

Der Ballon schrammte eine Stromleitung und ging sofort in Flammen auf. Bei der Obduktion des Piloten kam nun heraus, dass dieser unter Drogen stand.

In seinem Blut fanden sich Spuren von Cannabis. Der Ermittler betonte jedoch, dass dies nicht als ausschließliche Ursachen gelten konnte, aber ein bedenkliches Sicherheitsrisiko sei.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Unfall, Pilot, Neuseeland, Marihuana
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Köln: Massenschlägerei am Rheinufer - Polizei mit Großaufgebot im Einsatz