10.05.12 09:49 Uhr
 5.855
 

Wissenschaftler zeigen auf: So wenig Wasser gibt es in Wahrheit auf der Erde

Rund 70 Prozent der Oberfläche der Erde sind ja bekanntermaßen von Wasser bedeckt. Doch was viele nicht wissen, wenn man die Menge Wasser im direkten Vergleich zur Erde darstellt, ist dieses erstaunlich gering.

Stellt man sich nämlich das gesamte Wasser der Ozeane einmal als Kugel vor und setzt dies in einen direkten Vergleich mit der dann trocken gelegten Erde, so wird dies deutlich.

Der Durchmesser dieser Wasserkugel würde dann gerade einmal 1.386 Kilometer betragen, was nicht einmal der Hälfte des Monddurchmessers ist. Allerdings muss man bedenken, dass diese Kugel auch 1.386 Kilometer hoch wäre.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Wasser, Erde, Wissenschaftler, Mond, Wahrheit
Quelle: grenzwissenschaft-aktuell.blogspot.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Forscher alarmiert: Blaue Wolken über Antarktis ungewöhnlich früh zu sehen
Kacke am Dampfen: Hält Vogel-Kot die Arktis kalt?
Seltenes Wetter: Hawaii ist schneebedeckt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

17 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.05.2012 09:51 Uhr von Jaecko
 
+135 | -1
 
ANZEIGEN
"Der Durchmesser dieser Wasserkugel würde dann gerade einmal 1.386 Kilometer betragen"

"dass diese Kugel auch 1.386 Kilometer hoch wäre."... das haben Kugeln so an sich, dass deren Höhe auch dem Durchmesser entspricht...
Kommentar ansehen
10.05.2012 09:59 Uhr von spencinator78
 
+7 | -32
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
10.05.2012 10:16 Uhr von Sag_mir_Quando_sag
 
+5 | -14
 
ANZEIGEN
Israel hat die Technologie für den Wassertropfen: Aus wenig viel machen - das können die Israelis.

" (...) aber ich fand es sehr faszinierend :)" (spencinator78)
Nachvollziehbar.
Kommentar ansehen
10.05.2012 10:26 Uhr von alphanova
 
+26 | -3
 
ANZEIGEN
mal wieder eine falsche News "Doch was viele nicht wissen, wenn man die Menge Wasser im direkten Vergleich zur Erde darstellt, ist dieses erstaunlich gering."

erstmal: "[...] ist diesE erstaunlich gering."


"Stellt man sich nämlich das gesamte Wasser der Ozeane einmal als Kugel vor und setzt dies in einen direkten Vergleich mit der dann trocken gelegten Erde, so wird dies deutlich."

ist falsch. in die Berechnungen wurde nicht nur das Wasser der Ozeane einbezogen, sondern ALLES Wasser der Erde: Ozeane, Seen, Flüsse, Gletscher, Eis, atmosphärischer Wasserdampf, Bodenfeuchtigkeit und sogar das Wasser in den Körpern der Lebewesen.


"Der Durchmesser dieser Wasserkugel würde dann gerade einmal 1.386 Kilometer betragen, was nicht einmal der Hälfte des Monddurchmessers ist."

entweder "[...] der Hälfte des Monddurchmessers entspricht." oder "[...] die Hälfte des Monddurchmessers ist."


abschließend:
"Allerdings muss man bedenken, dass diese Kugel auch 1.386 Kilometer hoch wäre."

lol.. Jaecko hats auf den Punkt gebracht.


edit.. achja
hier mal die Originalquelle mit detaillierten Auflistungen über die Wasservorkommen auf der Erde:
http://ga.water.usgs.gov/...

[ nachträglich editiert von alphanova ]
Kommentar ansehen
10.05.2012 10:26 Uhr von MC_Kay
 
+31 | -2
 
ANZEIGEN
omg Wie konnte man aus einem so interessanten Thema eine grotten schlecht geschriebene News verfassen? ....

Warum keine Prozentualen Angaben über die Relation der Volumina Erde und Wasser?
Kommentar ansehen
10.05.2012 10:32 Uhr von spencinator78
 
+0 | -31
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
10.05.2012 10:36 Uhr von ThomasHambrecht
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Und wenn man die ganze Menschheit in den Bodesee steckt, steigt dessen Pegel um 1 cm. Das stimmte zumindest in den 80er.

Die Menschheit würde locker in eine Kugel von etwa 4 Kilometer passen, habe ich gerade überschlagen.
Kommentar ansehen
10.05.2012 11:29 Uhr von Mr.Gato
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Und wie gross wäre eine Kugel aus Land welches derzeit über dem Wasserpegel ist?

[ nachträglich editiert von Mr.Gato ]
Kommentar ansehen
10.05.2012 11:46 Uhr von Ishkur
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Mr. Gato: ca. 56% kleiner
Kommentar ansehen
10.05.2012 11:54 Uhr von Floppy77
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Die hätten mal lieber zwei Kugeln machen sollen, eine für Süß- und die andere für Salzwasser.
Kommentar ansehen
10.05.2012 11:56 Uhr von Alice_undergrounD
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
"Der Durchmesser dieser Wasserkugel würde dann gerade einmal 1.386 Kilometer betragen, (...) Allerdings muss man bedenken, dass diese Kugel auch 1.386 Kilometer hoch wäre."


ACH NEIIIIIIN??????
Kommentar ansehen
10.05.2012 12:29 Uhr von LLCoolJay
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
spencinator: Du hast dich mit der Hervorhebung von Durchmesser und Höhe einer Kugel selbst lächerlich gemacht.

Und anstatt das korrigieren zu lassen oder es wenigstens zuzugeben stempelst du deine Kritiker als "Pseudo-Wissenschaftler" ab.

Dabei muss man Physik nicht mal zum Hobby haben um zu sehen, dass diese News einfach nur schlecht geschrieben und inhaltlich leer ist.
Kommentar ansehen
10.05.2012 13:33 Uhr von b4ph
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Floppy77: Eine Kugel für Trinkwasser - wohlgemerkt, Trinkwasser ist nicht gleich Süßwasser - wäre (ausgehend von Quellen die besagen, dass Trinkwasser ca. 0,65% der Gesamtwassermenge ausmacht) wäre ca. 250 Kilometer im Durchmesser.
Kommentar ansehen
10.05.2012 13:55 Uhr von guenni1612
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Echt schlimm, wenn interessante Themen von Vollpfosten(so nenne ich jemanden, der so einen Wortbrei fabriziert) so sehr verhunzt werden. aua aua aua.
Kommentar ansehen
10.05.2012 17:30 Uhr von neminem
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Sehr cool: Ich stelle mir gerade vor, dass die Erde im Prinzip nur mit Wasser benetzt ist.

Ja, das war auch schon vorher klar, aber Bilder haben schon was für sich B)

Man nehme einen Stein und sprenkle einen Tropen Wasser darauf...
Kommentar ansehen
10.05.2012 18:12 Uhr von hansw0rst
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
ja ne is klar: Der Durchmesser dieser Wasserkugel würde dann gerade einmal 1.386 Kilometer betragen, was nicht einmal der Hälfte des Monddurchmessers ist. Allerdings muss man bedenken, dass diese Kugel auch 1.386 Kilometer hoch wäre.

Der Autor ist wohl ein Mathematikgenie!
Kommentar ansehen
11.05.2012 21:55 Uhr von Sag_mir_Quando_sag
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
"Aus wenig viel machen - das können die Israelis.": Hier geht es doch darum, daß im Vergleich zu den anderen Stoffe der Erde, das Wasser nur ein Wassertropfen wäre, oder?

Tja, und Israel hat sich von Anbeginn darauf spezialisiert, mit möglichst wenig Wasser eine große Ernte in der Wüste zu erzielen. Das ist doch eine Leistung!

Refresh |<-- <-   1-17/17   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

München: Zu dickes Eichhörnchen ist in Gully stecken geblieben
Verfassungsgericht: Muslima muss an Schwimmunterricht teilnehmen
"Safe Shorts" sollen Frauen vor einer Vergewaltigung schützen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?