09.05.12 21:55 Uhr
 479
 

Rettungsversuch für den Satelliten Envisat gescheitert

Die Europäische Raumfahrtorganisation ESA hat jetzt bekanntgegeben, dass der Erdbeobachtungssatellit "Envisat" nicht mehr zu retten ist. Seit dem 1. März 2002 war "Envisat" im All.

Vor etwa 30 Tagen hatten die Kommunikationssysteme des künstlichen Trabanten ihren Dienst komplett aufgegeben.

Eine Gruppe von Wissenschaftlern hatte einen Monat lang versucht, den Satelliten wieder zu kontrollieren, hatte damit allerdings keinen Erfolg.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Aus, Satellit, Scheitern, ESA, Reparatur, Envisat
Quelle: web.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Forscher stellen Sperma-Check per Smartphone vor
Kinderwunsch: Tausende Frauen kaufen Eizellen im Ausland
Meteorologie nimmt neue Wolkenart auf

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hameln: Mann schleift Frau hinter Auto her - Anklage wegen Mordversuchs
USA: Abstimmung zu US-Gesundheitsreform zurückgezogen
Kalifornien: Feuerwehrmann rettet Hund durch Mund-zu-Mund-Beatmung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?