09.05.12 20:36 Uhr
 144
 

SoundWave: Microsoft entwickelt Gestensteuerung mit Schall

Vier Forscher bei Microsoft Research haben zusammen eine neue Art der Gestensteuerung entwickelt. Diese funktioniert ganz ohne einen visuellen Sensor. Sie ähnelt der hauseigenen Gestensteuerung Kinect für die Xbox 360, nur ohne zusätzlichen Sensor.

Anhand von Schall und den sich verändernden Frequenzen, je nachdem wo sich ein Objekt befindet, können sowohl Positionen im Raum als auch Bewegungen in Echtzeit errechnet werden.

"SoundWave" ist nahezu für jedes Gerät anwendbar, das über einen Lautsprecher und ein Mikrofon verfügt. Welche Pläne Microsoft genau damit verfolgt und wo es überall zum Einsatz kommen kann, ist bislang noch nicht eindeutig klar.


WebReporter: ConsoleroZ
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Microsoft, Entwicklung, Kinect, Schall, Gestensteuerung
Quelle: www.consoleroz.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Regierung will Netzneutralität aufheben: Zwei-Klassen-Internet droht
Digitaler Assistent: Sprachbefehl "100 Prozent" lässt Siri Notruf wählen
Android-Geräte verraten Google Standort, auch wenn Funktion abgeschaltet wurde

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.05.2012 20:38 Uhr von spencinator78
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Autor und Quelle identisch = Werbung

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Art von Cyanobakterien kann 90 Prozent Krebszellen im Körper töten
Kunstkohle aus Geflügelkot
"Todesstoß": Jusos strikt gegen eine Große Koalition


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?