09.05.12 19:27 Uhr
 129
 

Fussball/Italien: Alessandro Del Piero und Francesco Totti bei der EM nicht dabei?

Italiens Nationaltrainer Cesare Prandelli hatte heute angekündigt, dass er in den EM-Kader überwiegend junge und talentierte Spieler berufen möchte.

Hierbei betonte er vor allem, dass die beiden Weltstars Francesco Totti und Alessandro Del Piero nur im Notfall mitgenommen werden und vorerst nicht eingeplant sind.

Er würde lieber Spieler wie Fabio Borini und Mario Balotelli den Vorrang geben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tirador
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Sport, Italien, EM, Alessandro Del Piero, Francesco Totti
Quelle: www.goal.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.05.2012 19:27 Uhr von tirador
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ein Schritt in die richtige Richtung auf jeden Fall. Man muss auch mal loslassen können. Wobei es natürlich schwer fällt, da beide nun wirklich zu Legenden zählen in Italien und sicherlich mit ihrer Erfahrung das ein oder andere noch reißen können.
Kommentar ansehen
09.05.2012 19:41 Uhr von Guddy83
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Totti und Del Piero mitnehmen: Ich würde die beiden mitnehmen. Die würden mit ihrer Erfahrung sicherlich den jungen Spielern in schwierigen Situationen beistehen können. Überwiegend auf junge Spieler zu setzen ist bestimmt das richtige. Aber ob die jungen Spieler gegen Spanien, Irland und Kroatien mithalten können? Desweiteren stellt sich die Frage was passiert wenn Italien bereits früh scheitert? Wird der Trainer entlassen oder bekommt er die Chance eine junge Mannschaft aufzubauen um sich für die WM 2014 zu Qualifizieren?

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?