09.05.12 18:48 Uhr
 2.034
 

Edelmetall: Goldpreis im Sinkflug

Die Inflation sitzt in den Bankentresoren und wartet auf den Startschuss, auch auf Grund der schlechten Lage der Griechen und Spanien.

Seit Monaten sinkt der Goldpreis und ein Ende ist nicht in Sicht.

Der wieder erstarkte Dollar macht dem Gold zu schaffen. Experten raten jedoch nicht dazu, vom Goldkauf abzusehen, auch wenn es ein rein spekulatives Geschäft ist.


WebReporter: Lonaporp
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Wirtschaft, Dollar, Preis, Gold, Goldpreis, Sinkflug
Quelle: www.welt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Post bei Rabattzahlungen betrogen - Schadenshöhe bis zu 100 Millionen Euro
Haushaltsplan 2018: EU streicht mehr als 100 Millionen Euro für Türkei
Nach Steuerskandal: Sparkassenpräsident Georg Fahrenschon gibt Rücktritt bekannt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.05.2012 20:54 Uhr von Safesearchaus
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Wenn: er fällt, wird wieder gekauft.
Silber ist aber eh viel lukrativer und sinnvoller als Physisches Gold.

[ nachträglich editiert von Safesearchaus ]
Kommentar ansehen
09.05.2012 21:22 Uhr von Lonaporp
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
naja preisverfall ,angst der anleger , teilweise brauchen sie bares , weil mit gold bezahlen nie gut ist ;-)
Kommentar ansehen
09.05.2012 21:44 Uhr von sicness66
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Müdes lächeln: Die EZB hat vor kurzem noch den Markt mit 1 Billion Euro geflutet. Die müssen erst einmal erwirtschaftet werden...

"Seit Monaten sinkt der Goldpreis und ein Ende ist nicht in Sicht."

Ja seit März und vorher war er seit Januar nur gestiegen. Im Jahresvergleich immer noch 200 Punke stärker.

[ nachträglich editiert von sicness66 ]
Kommentar ansehen
10.05.2012 00:14 Uhr von Alice_undergrounD
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
brieflgold: LOL

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Post bei Rabattzahlungen betrogen - Schadenshöhe bis zu 100 Millionen Euro
Fußball: Eklat bei Premiere von Chinas U20 in Deutschland
Los Angeles: Zwei Kinder von Polizeiauto überfahren - beide tot


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?