09.05.12 17:34 Uhr
 132
 

Ölpreise setzen Talfahrt auch zur Wochenmitte fort

Auch am heutigen Mittwoch ging es für die Ölpreise weiter abwärts. Belastet wurden die Ölmärkte zur Wochenmitte durch die politische Lage in Griechenland.

Am späten Mittwochmittag kostete ein Fass (159 Liter) Öl der Sorte West Texas Intermediate (Juli-Kontrakt) 96,26 US-Dollar. Damit gab der Kurs 0,83 Prozent gegenüber dem gestrigen Dienstag nach.

Zu diesem Zeitpunkt war Nordseeöl der Sorte Brent 112,09 US-Dollar pro Barrel wert.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Wirtschaft, Öl, Kurs, Finanzen, Barrel, Talfahrt
Quelle: www.wirtschaftsblatt.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Football Leaks" deckt zweifelhaftes Geschäftsgebaren im Profi-Fußball auf
Chipanlagebauer Aixtron: Obama blockiert Übernahme durch chinesischen Investor
Bundestag verabschiedet Kindergeld-Erhöhung um zwei Euro

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.05.2012 17:41 Uhr von DarkBluesky
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Super Talfahrt: der Preis muss noch weiter fallen, so 30 $ / barrel dann kann man den E-Motor vergessen. 100 Dollar sind einfach zuviel für die Schwarze Brühe. Da ist ja selber Tabak noch billiger. Wenn die Griechen so weiter machen fällt der Preis, und schon ist die FDP wider auf dem Holzweg

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17 Jähriger Afghane
The Last of Us 2 - Fortsetzung des Kult-Spiels kommt
Busenwunder Bettie Ballhaus: Nackter Adventskalender im Netz


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?