09.05.12 15:28 Uhr
 301
 

"Diablo 3": Um Server zu schützen, soll es eine Login-Verzögerung geben

Spiele-Entwickler Blizzard Entertainment hat verkündet, dass Spieler sich beim Einloggen für das Spiel "Diablo 3" nach dessen Veröffentlichung ein wenig gedulden müssten. Man werde eine Login-Frist von 40 Sekunden einbauen. Wer nach der Zeit nicht eingeloggt ist, erhält eine Fehlermeldung.

Blizzard äußerte weiter, dass diese Maßnahme die Server des Spiels schützen solle. Anders bestünde die Gefahr, dass diese unter laufenden Anfragen zusammenbrechen könnten. Wer also den Fehlercode 37 zu sehen bekommt, soll es einfach noch einmal versuchen.

"Es ist möglich, dass wir die Anzahl der Spieler die sich einloggen, anpassen müssen, um einen sauberen und stabilen Start zu ermöglichen", so Blizzard. Außerdem solle man sich bereits einen BattleTag für "Diablo 3" zulegen, denn diesen braucht man unbedingt zum Spielen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Server, Diablo, Diablo 3, Verzögerung, Login
Quelle: www.gamestar.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Diablo 3": Game Director Josh Mosqueira verlässt Blizzard
"Ghostbusters": Computerspiel kommt im "Diablo 3"-Gewandt daher
Arbeitet Blizzard an einem "Diablo 3"-Nachfolger?

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.05.2012 15:28 Uhr von Borgir