09.05.12 14:36 Uhr
 338
 

Zu viele Spielhallen in Bayern - Damit soll jetzt Schluss sein

Immer mehr Spielhallen sprießen im Bundesland Bayern aus dem Boden und so steigt auch die Anzahl der Spielsüchtigen stetig. Die Flut der Spielhallen soll nun eingedämmt werden.

Ein neues Gesetz soll verabschiedet werden, nachdem künftig nur noch Spielhallen mit maximal zwölf Spielautomaten erlaubt sein sollen. Das neue Gesetz soll bereits am 1. Juli 2012 in Kraft treten.

In Bayern gibt es insgesamt 1.500 Spielhallen-Konzessionen und zusammengerechnet etwa 15.500 Spielautomaten. Aufgrund der hohen Suchtgefahr will Bayern das Gesetz nun verschärfen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: LenaKoch
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Bayern, Gesetz, Schluss, Automat, Glücksspiel
Quelle: www.onlinecasinotest.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

BAMF: Neue Identitätsprüfungen für Flüchtlingen
Balearen: Neues Gesetz verbietet Todesstoß im Stierkampf
Studie: Populisten in Deutschland chancenlos und sogar Wahlhelfer für Merkel

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.05.2012 16:00 Uhr von NoPq
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kann ich bestätigen: Nürnberg ist die Hauptstadt der Spielhallen xD

Über 150...

Siehe http://www.abendzeitung-nuernberg.de/...
Kommentar ansehen
10.05.2012 10:02 Uhr von DrStrgCV
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Spielbanken: Verdient der Staat und die Spielbanken jetzt zu wenig an den Automatenhallen oder wieso wird das eingeführt ?
Wer denkt dass der Staat das im Interesse der Bürger macht, denkt auch das Zitronenfalter Zitronen falten und Volksvertreter das Volk vertreten.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Köln: 18-jährige Frau vor U-Bahn geschubst
BAMF: Neue Identitätsprüfungen für Flüchtlingen
Neuer Bond-Film kommt erst im November 2019 in die Kinos


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?