09.05.12 14:15 Uhr
 4.034
 

"Nicht meine Ministerin": Kristina Schröder verweigert Annahme von Protestbrief

Die Frauen- und Familienministerin Kristina Schröder steht wegen ihrer Politik unter scharfer Kritik. Nun haben über 22.000 Menschen einen Protestbrief gegen die CDU-Politikerin unterzeichnet, der den Titel trägt: "Nicht meine Ministerin".

Schröder verweigerte jedoch die persönliche Annahme des offenen Briefes, den ihr heute zwanzig Vertreter der Initiative überreichen wollten. Die Ministerin schickte eine Pförtnerin und war auch zu keinem Gespräch bereit.

Die Initiatoren reagierten amüsiert und riefen Schröder vor: "Wir kommen in Frieden, das BKA ist nicht notwendig." Schröder hatte zuvor für Stirnzunzeln gesorgt, als sie kritische Twitter-User dem Bundeskriminalamt meldete.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Brief, Kristina Schröder, Feminismus, Bundeskriminalamt
Quelle: www.focus.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

19 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.05.2012 14:34 Uhr von Jolly.Roger
 
+60 | -4
 
ANZEIGEN
Jaja sie nimmt ihre Aufgabe als Volksvertreterin sehr ernst.....echt sympathisches Mädel....
Kommentar ansehen
09.05.2012 15:07 Uhr von ThomasHambrecht
 
+35 | -3
 
ANZEIGEN
Wie arrogant ist die denn ?? kann man für solche Ämter keine erwachsenen Personen mit etwas mehr Lebenserfahrung einsetzen?
Kommentar ansehen
09.05.2012 15:15 Uhr von Delios
 
+19 | -5
 
ANZEIGEN
Ich: habe bis heute nicht verstanden warum man einer zum damaligen Zeitpunkt unverheirateten und kinderlosen Frau ausgerechnet das Familienministerium anvertraut.

Ursula von der Leyen war dort viel besser aufgehoben, die ja in diesen beiden Punkten wesentlich mehr Erfahrung hat.
Kommentar ansehen
09.05.2012 15:17 Uhr von TeleMaster
 
+23 | -2
 
ANZEIGEN
...jetzt da sie 22.000 Mitmenschen in den Arsch getreten hat, ist das für mich ein Grund diesen Brief ebenfalls, und fast schon ungelesen, zu unterschreiben. Nun hat sie 22.001 Bürger, also mindestens einen mehr als bisher, gegen sich und ihre Politik.
Kommentar ansehen
09.05.2012 15:20 Uhr von harzut
 
+8 | -3
 
ANZEIGEN
@ThomasH. Das hat nichts mit dem Alter zu tun. Ich bin jünger als die, und hätte trotzdem den Anstand die Hand die mich füttert nicht abzuweisen.

Aber warscheinlich denkt die sich, dass die Protestler nicht zu ihren Wählern zählen, und sie damit sowieso egal sind.
Kommentar ansehen
09.05.2012 15:41 Uhr von Yoshi_87
 
+15 | -1
 
ANZEIGEN
Unglaublich: So eine Aktion sollte nichts anderes als die fristlose Kündigung dieser Person zur Folge haben.
Kommentar ansehen
09.05.2012 15:56 Uhr von Bibabuzzelmann
 
+3 | -11
 
ANZEIGEN
Die hat doch Recht ^^: Diesen aufgebrachten Weibern würde ich auch nicht über den Weg trauen :)
Draufgespuckt und mit den Füßen hätte ich diesen Brief zerstampft ^^ Und dann Beim weggehn die Zunge rausgestreck, gepaart mit einem teuflichen Lächeln :oP *bäääh*

Naja, sie hat ihn ja trotzdem angenommen, wenn auch nicht persönlich....ohne Termin geht da halt nix ^^

[ nachträglich editiert von Bibabuzzelmann ]
Kommentar ansehen
09.05.2012 16:11 Uhr von FlatFlow
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
No Kritik: Diese Frau verträgt kein bisschen Kritik, obwohl Sie von "Tuten und Blasen keine Ahnung" hat.
Kommentar ansehen
09.05.2012 16:23 Uhr von sicness66
 
+10 | -3
 
ANZEIGEN
Mit Abstand: die unfähigste Politikerin weit und breit. Und das soll was heissen bei den Minusköpfen in der Regierung.
Kommentar ansehen
09.05.2012 17:17 Uhr von random-frostie
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
Was bitte ist ein "Protestbrieg"? :D

[ nachträglich editiert von random-frostie ]
Kommentar ansehen
09.05.2012 17:32 Uhr von Leondriel
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
@random-frostie: Na ein Protestbrief++ ;)

Aber ja, geht garnicht... man sollte die Frau daran erinnern dass sie fürs Volk arbeitet und wenn 22.000 ihrer Vorgesetzten ein Anliegen haben kann sie sich ruhig mal bewegen.
Kommentar ansehen
09.05.2012 18:55 Uhr von 1234321
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Da sie nun ein Kind hat wird sie ihr Elterngeld, Kindergeld, Betreuungsgeld, Elternbetreungsgeld und diese FamilienBäderkuren,
vertreten.
Kommentar ansehen
09.05.2012 19:23 Uhr von Suffkopp
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Wo bleibt jetzt der: Rüffel der CDU. Denn das sind 22.000 - nein sorry - 22.002 NICHT CDU Wähler und das kann bei den Wahlbeteiligungen heutzutage schon etwas ausmachen.

Aber es ist halt so. Was interessiert Politiker was das Volk möchte. Außer es wählt.
Kommentar ansehen
09.05.2012 20:12 Uhr von xjv8
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
22003
Kommentar ansehen
09.05.2012 21:07 Uhr von Spurhalteassistent
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ Delios, warum? weil man jetzt der von der Leyen auch ein amt anvertraut hat, wovon sie keine ahnung hat :D die MÜSSEN alle keine ahnung haben, somit sind dann einfach alle ämter mit flaschen besetzt.
Kommentar ansehen
09.05.2012 21:55 Uhr von Finalfreak
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Das zeigt mal wieder deutlich, das wir "nur" das einfache Volk sind, die Untschicht,
die kleinen deutschen Michel.
Kritik? Einfach nicht annehmen, nicht mal persönlich ablehnen.

Warum gibt es keine bürgerlichen/ volksnahen Politiker mehr?
Alle sind so abgehoben und versnobt zur Zeit.
Wenn ich in die Politik kommen könnte, würde ich alles
für meine Bürger geben, denn ich weiß wie es im wahren Leben aussieht und das wissen die da oben nämlich nicht.
Kommentar ansehen
10.05.2012 07:40 Uhr von mort76
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Vorsicht! Paßt mal lieber auf, was ihr sagt- sonst meldet eure Volksvertreterin euch beim BKA!
Wo kämen wor denn da hin, wenn der Pöbel seine Herrschaften einfach so kritisieren darf?

Naja. Frollein Schröder tritt halt in Zensursulas große Fußstapfen- da will sie wohl nicht zurückstehen...

Die Denuntiation der Kritiker beim BKA ist ja eigentlich noch schlimmer als die trotzige Verbohrtheit, mit der sie die Annahme des Protestbriefs verweigerte...das alles spricht Bände über das Verhältnis unserer Regierigen zum gemeinen Volk...
Kommentar ansehen
10.05.2012 08:17 Uhr von grotesK
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Schade, daß ich davon nichts wußte...spontan hätte ich - und jeder in meinem Umfeld - unterschrieben. Und zu ihrer "Reaktion": Naja, was will man von so einer hochgestochenen Rotzgöre auch erwarten.

http://opalkatze.files.wordpress.com/...
Kommentar ansehen
10.05.2012 16:27 Uhr von neminem
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Da wollen: sich wohl ein paar Bürger wichtig machen

Refresh |<-- <-   1-19/19   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?