09.05.12 14:12 Uhr
 325
 

Japan: Kühlender BH soll beim Stromsparen im Sommer helfen

Die Firma Triumph Japan hatte eine pfiffige Idee, wie man im Sommer mittels eines speziellen BHs helfen könnte, Strom zu sparen.

Der "Bra Super Cool" ist ein kühlender BH und soll Frauen dabei helfen, nicht so sehr zu schwitzen und die Klimaanlage auszulassen.

Leider ist der Kühl-BH nicht zum Kaufen gedacht, sondern soll nur eine PR-Idee sein, die zum Nachdenken über Innovationen animieren soll.


WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Japan, Sommer, BH, Erfindung, Kühlung
Quelle: www.welt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kickstarter: Neues Gadget für Karneval vorgestellt
"Face controlled gaming": iPhone-X-Spiel Rainbow - Augenbrauen als Controller
Schwarzwald: Trächtige Schafe fallen um und lösen Polizeieinsatz aus

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.05.2012 14:36 Uhr von humantraffic
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
wäre in der praxis: auch nicht sehr angenehm. über stunden erhärtete brustwarzen sind schmerzhaft! :)
Kommentar ansehen
09.05.2012 15:29 Uhr von Katü
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Irgendwie siegt es ziemlich sinnlos aus. Ich schätze mal das der vordere Teil nicht mehr als nur eines dieses Kühlgel kissen ist die gerade mal 3 sec kühl sind.

Dann auch noch ziemlich hart and den Kanten sind.
Kommentar ansehen
09.05.2012 16:20 Uhr von iarutruk
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ich habe die Erfahrung durch meine Rennradfahrerei gemacht, dass es die Köperenden Kopf, Hände und Füße sind die die Hautverantortung tragen, ob man friert. Könnte die bei Wärme und schwitzen nicht genauso sein.
Kommentar ansehen
10.05.2012 11:23 Uhr von Shawnie
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Ohne ist besser: Mir wäre es lieber, wenn die Damen gar keinen BH tragen würden. Das kühlt auch :)

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kalifornien: Junger Mann riskiert sein Leben um ein Kaninchen zu retten
Umstrittene Digitalwährung Bitcoin nähert sich der 20.000 Dollar Marke
Digitale Währung Litecoin ist um 4000 Prozent seit Anfang 2017 gestiegen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?