09.05.12 12:30 Uhr
 277
 

Peru: 1,5 Tonnen Kokain für Belgien sichergestellt

Am gestrigen Dienstag hat die peruanische nationale Zoll- und Steuerverwaltung (Sunat) in der peruanischen Stadt Piura eine große Drogenlieferung entdeckt.

Mehr als 1,5 Tonnen Kokain, im Wert von 84 Millionen US-Dollar, waren in Bananenkisten versteckt und warteten auf ihren Transport nach Belgien.

Die nationale Zoll-und Steuerverwaltung gab an: "Bei der Überprüfung eines Frachtterminals entdeckten wir 308 Kartons, in denen 1.686,12 Kilogramm Kokain-Chlorhydrat versteckt waren. Die Sendung bestand aus 4.308 Kisten mit frischen Bananen und war für den Versand nach Belgien vorgesehen"


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Adrian79
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Belgien, Kokain, Zoll, Peru, Banane
Quelle: latina-press.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: Großmutter, die fünf Familienmitglieder erschoss, hatte Krebs
Landau: Versuchtes Tötungsdelikt - Mann verletzt Kontrahenten am Hals
São Paulo: Braut wollte per Hubschrauber zu Hochzeit und verunglückte tödlich

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.05.2012 13:59 Uhr von disabled_lamer
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Glückwunsch! Soviel Stoff "für Belgien sichergestellt"?!
Wow!
Können Sie es im Sommer in Brüssel schneien lassen. Das gibt ne riesen Party.
Kommentar ansehen
09.05.2012 14:30 Uhr von iarutruk
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Freut mich, dass jetzt die Peruaner dieses Zeugs wegkoksen müssen.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Brad Pitt hat angeblich eine Affäre mit Kate Hudson
Österreich: Großmutter, die fünf Familienmitglieder erschoss, hatte Krebs
Landau: Versuchtes Tötungsdelikt - Mann verletzt Kontrahenten am Hals


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?