09.05.12 12:04 Uhr
 1.327
 

Lebensmittelspekulationen: Allianz verstärkt den Welthunger

Die Entwicklungshilfeorganisation "Oxfam" hat den deutschen Versicherer Allianz hart angegriffen: Durch Lebensmittelspekulationen treibe der Konzern den Hunger in der Welt voran.

Das deutsche Unternehmen beteiligt sich an Spekulationen über Nahrungsmittel an den so genannten Warenterminbörsen und dies sogar in höherem Ausmaß, als es die ebenfalls in der Hinsicht stark kritisierte Deutsche Bank tut.

"Menschen in armen Ländern geben bis zu 80 Prozent ihres Einkommens für Nahrungsmittel aus", so "Oxfam". Diese Personen sind "den Preissprüngen durch die Spekulation mit Nahrungsmitteln schutzlos ausgeliefert."


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Versicherung, Hunger, Spekulation, Allianz
Quelle: www.sueddeutsche.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Jeder zehnte Arbeitnehmer hat nur einen befristeten Job
USA: Amazon plant Supermarkt ohne Kassen
Sodastream muss einen Teil seiner Sprudelflaschen zurückrufen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.05.2012 12:19 Uhr von fexinat0r
 
+2 | -30
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
09.05.2012 12:22 Uhr von MC_Kay
 
+18 | -0
 
ANZEIGEN
@fexinat0r: Entwicklungshilfen?
Für die Banken oder die Bedürftigen?

Wer sich bei den finanziellen Hilfen bereichert sollte doch eigentlich klar sein......

Ich verrate es dir. Es sind die Banken ;)
Kommentar ansehen
09.05.2012 12:39 Uhr von architeutes
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
Nehmen wir als Beispiel: jene Länder in Afrika die über Oel und sonstige Rohstoffe
verfügen , da wird das Regiem geschmiert ,und schon fließt
das Oel in die gewünschte Richtung .
Es gibt Nationen die brauchen sich gar nicht die Finger
schmutzig machen ,das geht dezent und unauffällig.
Die Bevölkerung hat gar nichts davon und muß hungern.
Das ist alles ein großer Beschiss , aber wir verschliessen
ja immer die Augen .
Es gehört nicht nur Allianz an den Pranger.
Kommentar ansehen
09.05.2012 15:26 Uhr von ErnieBall
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
@fexinat0r: Ich habe mit eigenen Augen die Slums von Johannesburg gesehen und im Moment verspühre ich den Wunsch dich zu schlagen.
ignorance is bliss
Kommentar ansehen
09.05.2012 19:39 Uhr von Michael7
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Denn Wer sich Allianz versichert Und wieder ein paar Spekulanten die ihren Spieltrieb nicht im Griff haben. Es gibt Bereiche da haben Spekulationen einfach nichts zu suchen. Gerade wenn Menschenleben davon abhängen. Das Gleiche gilt für den Zwischenhandel oder Lizenzen bei Nahrungsmitteln und Medikamenten.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Astronaut John Glenn ist tot
Pro Asyl beklagt Kurswechsel der CDU in Flüchtlingspolitik
Jeder zehnte Arbeitnehmer hat nur einen befristeten Job


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?