09.05.12 12:02 Uhr
 5.934
 

Bielefeld: 21-Jähriger sollte verhaftet werden - Seine Familie greift Polizei an

Die Bielefelder Polizei wollte am Dienstag einen 21-jährigen Mann verhaften, weil gegen ihn ein Haftbefehl vorlag. Doch er leistete Widerstand.

Dann attackierte die Freundin des Mannes die Beamten. Da sie nicht zu bändigen war, wurde sie überwältigt. Danach stürmte der Bruder des 21-Jährigen auf die Polizisten zu. Daraufhin wurde von den Ordnungshütern Pfefferspray eingesetzt.

Zu guter Letzt war auch die Mutter des Mannes involviert. Sie griff die Beamten ebenfalls an. Die Beamten verhaftete den 21-Jährigen dennoch.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: kleefisch
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, Familie, Angriff, Bielefeld, Verhaftung
Quelle: www.derwesten.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Lohne: Junger Autofahrer fuhr gegen einen Baum
Argentinien: Eltern von missbrauchten Kindern lynchen Täter
Freiburg: Was passiert mit dem Verdächtigen ?

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

19 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.05.2012 12:16 Uhr von 24slash7
 
+48 | -8
 
ANZEIGEN
Manche haben einfach kein Unrechtsbewusstsein: Ich kann es mir gut vor stellen, wie die Mama laut heulend versucht einzugreifen:"Mein Junge war immer ein ganz Braver der macht sowas nicht..."

Wenn er unschuldig ist, wird das Gericht es auch feststellen.
Kommentar ansehen
09.05.2012 12:19 Uhr von Jolly.Roger
 
+45 | -5
 
ANZEIGEN
"Er muss nun eine Haftstrafe wegen Erschleichen von Leistungen absitzen."

Ah ja....Na hoffentlich kommt da noch was für den Widerstand gegen die Beamten dazu....
Kommentar ansehen
09.05.2012 12:33 Uhr von Seridur
 
+31 | -6
 
ANZEIGEN
hoffentlich: wurden die tollen verwandten direkt mit eingebuchtet.
Kommentar ansehen
09.05.2012 12:46 Uhr von Bibabuzzelmann
 
+9 | -20
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
09.05.2012 12:49 Uhr von Mister_Kanister
 
+3 | -28
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
09.05.2012 12:53 Uhr von Edelbert88
 
+9 | -32
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
09.05.2012 12:54 Uhr von Kimera
 
+30 | -12
 
ANZEIGEN
Kann ich verstehen ging ja um die Familienehre ;)
Kommentar ansehen
09.05.2012 13:16 Uhr von BalloS
 
+7 | -16
 
ANZEIGEN
Ohne Kommentar: http://www.shortnews.de/...


Arm geht in den Knast, reich bekommt Bewährung. Zufall ???
Kommentar ansehen
09.05.2012 13:44 Uhr von Suffkopp
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@Jolly.Roger: genau das schoß mir auch durch den Kopf. Und wegen dem er sitzen muss werde ich jetzt keine Hartz-IV Debatte anfangen.
Kommentar ansehen
09.05.2012 13:49 Uhr von ThomasHambrecht
 
+13 | -7
 
ANZEIGEN
Asoziales Pack Wenn ein Haftbefehl vorliegt, weiss man das in aller Regel - da gingen Dinge vorraus. Da sitzen die alle in der Wohnung und warten auf die Beamten.
Normale menschen legen Haftbeschwerde und andere rechtsmittel ein - asoziales Pack prügelt halt auch auf Polizisten ein.
Schade, schade, dass es keine Zuchthäuser mehr gibt:
wikipedia:
Man verstand das Zuchthaus damals als soziale Einrichtung, die arbeitsunwillige Menschen „therapieren“ und wieder in die Gesellschaft zurückführen sollte.
... Die bürgerliche Gesellschaft empfand die Armen als störend, was zur Folge hatte, dass Einrichtungen wie das Zuchthaus (neben Irrenhaus und Waisenhaus) eingeführt wurden, um diese sozialen Randgruppen aus der Gesellschaft zu verbannen.
Kommentar ansehen
09.05.2012 14:03 Uhr von Haggart
 
+3 | -8
 
ANZEIGEN
Hehe: Das die alle einzeln auf den Beamten stürmen. Im Gamerjargon nennt man das "Feeding" ^^
Kommentar ansehen
09.05.2012 14:11 Uhr von Elementhees
 
+10 | -7
 
ANZEIGEN
..ich mage diese Keule eigentlich absolut nicht, aber keine deutsche Familie würde sich sowas erlauben...
Kommentar ansehen
09.05.2012 14:38 Uhr von iarutruk
 
+6 | -18
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
09.05.2012 15:24 Uhr von iarutruk
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
@dungalop Ich habe mit keinem Wort die Tat der Famillie kommentiert. Für mich ist das nicht erwähnenswert, weil jeder, der so denkt wie ich, das Verhalten der Familie verurteilt.
Kommentar ansehen
09.05.2012 16:49 Uhr von tino02
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Und die Freundin und Mutter: sollen auch schön ne Anzeige wegen Körperverletzung und Angriff auf einen Polizisten bekommen. Sorry aber manche Familien sind einfach nur assy.
Kommentar ansehen
09.05.2012 18:43 Uhr von DoJo85
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Frechheit: Naja, alle beanzeigen: Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte, Versuch der Gefangenenbefreiung. Geldstrafen. Und wenn sie kein Geld haben, das letzte Hemd ausziehen. Dummheit muss bestraft werden!

Achso, noch was Vergessen: Die handschellen und das Pfefferspray natürlich dem Delinquenten in Rechnung stellen.

[ nachträglich editiert von DoJo85 ]
Kommentar ansehen
09.05.2012 19:40 Uhr von cyrus2k1
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
Haftbefehl geht schnell: Das kann auch wegen Schulden zu Stande kommen. Gegen mich gab es auch bereits mehrere Haftbefehle z.b. vom Gerichtsvollzieher, da ich die Schreiben übersehen hatte und vom Rechtsamt der Stadt da ich mit den Sozialversicherungsabgaben im Rückstand war. Der Deutsche Staat ist schnell mit Haftbefehlen. "Erschleichung von Leistungen", das kann z.b. auch Schwarzfahren oder ein anderer "Kavaliersdelikt" sein.
Kommentar ansehen
10.05.2012 10:40 Uhr von ArrowTiger
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
*lach*: Wow! Immerhin sech Kommentare, bis das heiß erwartete Ausländerbashing der üblichen PI-affinen Verdächtigen hier losging.

Die Vermutung liegt zwar aufgrund des "Familienzusammenhalts" nahe, obwohl es solches Pack auch unter dem "reinrassig deutschen" geistigen Prekariat massig findet.

Den Jammer-Reflex der hiesigen hirnumnebelten Faschofraktion finde ich jedoch viel amüsanter... Warum vermutet eigentlich keiner Russen, Albaner oder Iren? =8-D
Kommentar ansehen
10.05.2012 19:02 Uhr von Annika-in
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Was wirklich bedauerlich ist dass wir in Deutschland für sowas so milde Gesetze haben bzw. unsere Polizisten in solchen Fällen nicht richtig reagieren dürfen.

In den USA (auch wenn ich diese ungerne als positives Beispiel heranziehe) würden solche Leute die Polizisten angreifen mit einem Taser behandelt werden oder bei gefährlichem Angriff mit der Schusswaffe.

In Deutschland ist es aber so, dass man nach belieben Polizisten angreifen kann und falls der Täter dabei verletzt wird er noch den Polizisten wegen übertriebener Gewalt oder ähnlichem Anzeigen kann. Und die armen Polizisten dürfen Punching Ball spielen und hoffen, dass die Angriffe gegen sie nicht tödlich sind wie bsp. Pflastersteine werfen, Messerattacken oder ähnliches.

Refresh |<-- <-   1-19/19   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Skisport: Kreuzbandriss bedeutet für Thomas Fanara das Ende der Saison
Die "Tagesschau" berichtete über den mutmaßlichen Vergewaltiger von Bochum
CDU Leitantrag: Kehrtwende gegen Schlepperbanden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?