09.05.12 12:00 Uhr
 1.469
 

Ob das ankommt: Grillfleisch aus dem Automaten

Für Kurzentschlossene, die ihre Zutaten für das Grillfest am Wochenende vergessen hatten: Ein Metzger aus Freising hatte die Idee, hierfür einen Automaten mit Würsten und Steaks aufzustellen.

Steffen Schütze, so heißt der findige Metzger, nennt seinen Automaten "Schlemmerbox". Dies ist ein umgebauter Milchautomat, der nun für die Grillfans alles erdenkliche für die Wochenendparty anbietet.

So werden in dem mit Kühlsystem ausgerüsteten Automat neben marinierten Steaks, Bratwürsten auch Gulasch, Chilli con carne oder Bolognese angeboten. So könne jeder rund um die Uhr seine Grillparty spontan verwirklichen, so der Erfinder.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: LuckyBull
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Angebot, Automat, Wurst, Grillfleisch
Quelle: www.abendzeitung-muenchen.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutschland Anal - Schwule Neonazis auf dem Strich
USA: Muslime sammeln Geld, um zerstörten jüdischen Friedhof zu reparieren
USA: Seit der Legalisierung der Homoehe begehen weniger Teenager Selbstmord

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.05.2012 12:50 Uhr von andi_25
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
Ich finde: Wenn das Teil genug kühlt und auch auf Hygiene geachtet wird an sich eine Gute Idee, wollten schon mal Spontan Sonntags Grillen weil das Wetter unerwartet schön wurde, aber ohne Fleisch nicht möglich.
Kommentar ansehen
09.05.2012 12:51 Uhr von Seb916
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
Würg: Ich kann es mir beim besten Willen nicht vorstellen mein Fleisch da zu kaufen.
Kommentar ansehen
09.05.2012 12:55 Uhr von rubberduck09
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
@Seb916: Du kaufst lieber das abgepackte und vergammelte aus der Tanke?
Kommentar ansehen
09.05.2012 12:58 Uhr von Seb916
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@rubberduck09: Nein ich würde dann halt lieber auf spontanes Grillen verzichten und mir eben mein Fleisch beim Metzger an der Theke aussuchen. Mir geht diese Verautomatisierung zudem echt auf die Nerven...
Kommentar ansehen
09.05.2012 12:59 Uhr von bjoernc
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Dinge die man selten braucht. Kommt nur auf dem Land in Frage wo Städter in idyllischer abgeschiedenheit den Weg zum nächsten Bauernhof nicht kennen.

Die Idee ist OK wenn der Markt dafür vorhanden ist.

Bei uns gibt es Grillfleisch auch an Tankstellen oder in besserer Qualität paar km entfernt auch vom nächsten Bauernhof mit Hofladen.
Kommentar ansehen
09.05.2012 13:15 Uhr von Delios
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@rubberduck09: Der Betreiber des Automaten ist ein Metzger!
Von der Qualität hat er dieselben strengen Vorschriften zu beachten wie in der Theke. Das hat auch nix mit "Verautomatisierung" zu tun, denn es geht hier lediglich um die Nachfrage an Wochenenden.
Und die Auswahl wird bei dem Metzger sicherlich dieselbe wie zu Ladenzeiten sein.

Ich finde es eine gute Idee. Vorallem dort wo man am Wochenende kaum Möglichkeiten hat anderweitig an Grillfleisch heranzukommen.
Kommentar ansehen
09.05.2012 14:43 Uhr von jwerner111
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Diesen Atomaten: gibt es bei einem Bauern bei uns in der nähe schon lange.
An sonnigen Sonntagen ist das der Renner.
Kommentar ansehen
09.05.2012 15:13 Uhr von wwewrestling
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Meine fresse. Nehmt euch ein beispiel an Polen. Dort gibt es sogut wie keine Regulierungen.
Wenn ich Sonntagsabends lust auf ein Steak habe, fahre ich dort in den nächsten Tesco und kaufe dort an der Theke mein Steak und bezahle beim Automaten dafür.

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wirtschaftskrise: Türkei bittet jetzt Deutschland um Hilfe
Über 900 "No-GO-Areas" in Europa!
Die Perverse Lust eines Deutschen auf sein Kind


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?