09.05.12 11:03 Uhr
 483
 

Mormonen tauften verstorbene Mitglieder vom niederländischen Königshaus

Verschiedene Mitglieder des niederländischen Königshauses wurden posthum durch Anhänger der Mormonen-Kirche getauft. Dies geht aus Dokumenten hervor, die der niederländischen Tageszeitung "Trouw" vorliegen.

Aus den Kirchenakten geht unter anderem hervor, dass sowohl Prinz Claus, Prinz Bernhard als auch die einstige Königin Juliana nach ihrem Ableben durch die Mormonen getauft wurden. Prinz Claus wurde zum Beispiel 2002, zwei Jahre nach seinem Tod, in einem Mormonen-Tempel in Brasilien getauft.

Der niederländische Informationsdienst verlangt nun von den Mormonen eine Stellungnahme. Die Mormonen sehen das posthume Taufen als "Geste der Liebe" und wundern sich daher, dass es Einwände gegen ihre Taufpraxis gibt. In den Niederlanden leben derzeit etwa 8.900 Anhänger der Mormonenkirche.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sijamboi
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Niederlande, Königshaus, Verstorbener, Taufe, Mormonen
Quelle: www.dutchnews.nl

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schwäbische Erotik: "Gekocht hab i nix, aber guck, wie i dalieg’"
Dresden: Mit Fäkalsprüchen soll Müll im Klo verhindert werden
"Hope"-Plakatdesigner: Künstler Shepard Fairey kreiert Anti-Trump-Poster