09.05.12 10:45 Uhr
 283
 

Twitter gehackt: 35.000 Passwörter veröffentlicht

Tausende von Twitter-Passwörter sind auf der Filesharing-Website Pastebin.com für Jedermann frei zugänglich zu finden. Laut dem Unternehmen aus San Francisco sind Kontodaten von 35.000 Twitter-Usern dort zu finden.

Man überprüfe derzeit, wie es zu diesem Datenleck kommen konnte und fordert möglicherweise betroffener User dazu auf, ihr Passwort zu ändern.

Das US-Techblog Mashable berichtet in diesem Zusammenhang davon, dass Hacker aus dem Anonymous-Umfeld für den Diebstahl verantwortlich seien. Die Hacker-Newswebsite Airdemon.net schreibt von einer Warnung an alle Twitter-User und bemängelt den schlechten Datenschutz des Anbieters.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Adrian79
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Twitter, Passwort, Hackerangriff, Leak
Quelle: www.sueddeutsche.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Twitter-Chef Jack Dorsey findet Donald Trumps Tweets "kompliziert"
Russland: Politiker fordern Verbot von "Fifa 17"-Game wegen Regenbogen-Trikots
Soziale Netzwerke wollen gemeinsam Terrorpropaganda aufspüren

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.05.2012 10:57 Uhr von Destkal
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
sorry aber pastebin als eine filesharing website zu bezeichnen ist schwachsinn und einfach nur schlecht recherchiert (auch in der quelle).

dickes fettes minus!
Kommentar ansehen
09.05.2012 11:00 Uhr von Adrian79
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
aha: dann solltest du das minus auch der quelle geben...
zum anderen:
http://en.wikipedia.org/...
Categories: File sharing


[ nachträglich editiert von Adrian79 ]
Kommentar ansehen
09.05.2012 11:10 Uhr von Destkal
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
du hättest das wort "filesharing" auch einfach weglassen können, hast du aber nicht.

und zu wikipedia lol: zeig mir doch bitte mal wo man bei pastebin dateien hochladen kann.

ich kann links in word reinschreiben, ist word dann ein filesharing programm? oh man...

warst du überhaupt schonmal auf der seite? weißt du worum es dort geht? ich glaubs ja eher nicht...
Kommentar ansehen
09.05.2012 11:18 Uhr von Adrian79
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
man kann sich natürlich auch über alles mögliche aufregen...
filesharing = datei tausch.
für dich sind files halt nur reine daten, die man "hochlädt".
dann gibt es noch menschen die jeglichen tausch, ob als datei oder in reiner textform, als filesharing sehen.

und wenn du es schon so genau nimmst wie hier argumentiert, ist der inhalt von daten auch nur text.
in der sprache der jeweiligen applikation.

und ja ich kenne die webseite, poste da oft genug meine source codes.
und hochladen, wie von dir bemängelt, tue ich dort nach dem ich auf submit gedrückt habe.

ist ja ok, deine meinung und dein gutes recht:
aufgrund eines wortes, das du weggelassen hättest, eine news negativ zu sehen.
Kommentar ansehen
09.05.2012 11:24 Uhr von Destkal
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich rege mich doch nicht auf, wenn das so rüberkam tut es mir leid.

jedoch wird eben durch das eine wort eine website in eine (filesharing)ecke gerückt in die es eigentlich nicht gehört. und das ist halt ziemlich schade.
Kommentar ansehen
09.05.2012 11:31 Uhr von Adrian79
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
dann würde ich sagen haben wir aneinander vorbei geredet, dachte du regst dich hier auf :)

dachte halt: text(file), source(file)
und hochladen/tauschen = sharing
passt alles zu filesharing.

aber noch ein anderer gedankengang, wären kinofilme nicht so groß...könnte man diese auch mit dem hex editor öffnen, den "text" markieren und dann z.b. auf pastebin posten.
wäre dann ja auch total legal, weil ich lade ja nix hoch, oder ? ;)

gebe dir aber recht, die seite ist sehr hilfreich und auch für einen anderen zweck gedacht, als man vermuten wird wenn man "filesharing" liest.

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Zschäpe: Aussagen zum Fall Peggy
VW-Abgasskandal: EU geht mit Verfahren gegen Deutschland vor
Niedersachsen: Familie hat in ihrem Haus 110 Weihnachtsbäume aufgestellt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?